Hörtests für Pinguine

Forscher wollen wissen, wie fein Pinguine hören können

Hörtests für Pinguine

Pinguine müssen im Meer, da wo sie jagen, eine Menge Lärm aushalten, vor allem von Schiffen. Jetzt wollen Forscher rausfinden, wie fein sie hören.

Pinguine sollen vor Lärm geschützt werden

WDR 5 KiRaKa ohne Download 21.02.2020 00:50 Min. Verfügbar bis 20.02.2021 WDR 5

Pinguine leben ja in der Antarktis. Das ist eine Gegend, in der es normalerweise ziemlich ruhig ist. Wenn denn da nicht die Menschen wären, die mit Schiffen im Südpolarmeer herumfahren und auf dem Grund des Meeres nach Öl suchen. Das tun sie mit Hilfe von Schallwellen, die sie aussenden. Welche Auswirkungen diese Geräusche unter anderem auf Pinguine haben, das wollen dänische und deutsche Forscher im Meeresmuseum in Stralsund in Norddeutschland herausfinden.

Besonders trainierte Pinguine

Dort haben sie Pinguine zwei Jahre lang für Hörtests trainiert. Dabei haben Pinguine gelernt zu zeigen, wann sie Geräusche unter oder auch über Wasser hören. Jetzt wollen die Forscher genauer untersuchen, wie die Geräusche die Tiere beeinflussen und ab welcher Lautstärke sie sehr störend für die Tiere sind. So wollen die Forscher erreichen, dass Pinguine und andere Tiere am Südpol nicht von den lauten Schiffen vertrieben werden.

Stand: 21.02.2020, 17:22

Darstellung: