Polizei nimmt Jungen seine Spielzeugwaffe weg

Ein Spielzeuggewehr wurde von der Polizei sichergestellt.

Polizei nimmt Jungen seine Spielzeugwaffe weg

Ein 12-jähriger Junge hat am Bahnhof mit seinem Plastik-Sturmgewehr auf einen Zug gezielt. Die Polizei dachte vom Weitem, dass es eine echte Waffe wäre.

Polizei nimmt Jungen seine Spielzeugwaffe weg

WDR 5 KiRaKa Thema des Tages 11.10.2021 02:43 Min. Verfügbar bis 11.10.2022 WDR 5 Von Dorothee Machai


Download

Manche Spielzeuge sehen aus der Entfernung aus, als wären sie echt. Wenn es sich dabei um eine Stoffkatze handelt, ist das ja auch schön. Wenn es aber um eine Waffe geht, kann das ziemlich unangenehm sein. Denn natürlich fühlt sich jeder bedroht, der eine echt aussehende Waffe sieht.

"Anscheinswaffen" sehen täuschend echt aus

Am Hauptbahnhof in Gelsenkirchen hat die Polizei deshalb am Wochenende einem Jungen sein Spielzeug weggenommen. Der 12-Jährige hatte ein echt aussehendes Sturmgewehr dabei und zielte damit auf einen Zug. Durch Zufall sahen das Polizisten vom Nachbargleis aus – und dachten, dass das Gewehr echt wäre. Erst beim Näherkommen erkannten sie, dass es ein Plastik-Spielzeug war.

Trotzdem war dann nicht einfach alles gut. Denn in Deutschland gibt es ein Waffengesetz und dort gibt es einen Abschnitt über sogenannte "Anscheinswaffen". Das sind Gegenstände, die echten Waffen zum Verwechseln ähnlich sehen - die also den Anschein erwecken, als wären sie echte Waffen. Solche Anscheinswaffen darf man in der Öffentlichkeit nicht dabei haben.

Damit spielen ist in der Öffentlichkeit verboten

Was alles als "Anscheinswaffe" gilt, dafür gibt es genaue Regeln. Häufig haben Spielzeugwaffen ja knallige Neonfarben. Da sieht man dann sofort, dass das keine echte Pistole oder kein echtes Gewehr sein kann. Und auch wenn eine Waffe viel größer oder viel kleiner ist als das Original, sieht man, dass das ein Spielzeug sein muss. Solche Spielzeugwaffen darf man deshalb dabei haben.

Wenn man aber eine täuschend echte Plastik-Waffe hat und sie zum Spielen mit zum Freund nehmen will, muss man sie auf dem Weg in einer Tasche verstauen. - Damit sie keiner sehen kann und man damit niemanden erschreckt.

Mehr über das Thema hört ihr im Gespräch zwischen Christian und Doro. Klickt einfach auf den dreieckigen Play-Pfeil oben auf der Seite, um es euch anzuhören.

Stand: 11.10.2021, 15:13

Darstellung: