Nachrichten für Kinder: Forscher untersuchen Fahrradunfälle

Ein Rad liegt auf der Straße, dahinter steht ein Krankenwagen mit Blaulicht.

Nachrichten für Kinder: Forscher untersuchen Fahrradunfälle

Im Kreis Viersen bei Mönchengladbach gibt es viele Fahrradunfälle. So viele, dass mittlerweile Verkehrsforscher untersuchen, woran das liegt.

Forscher untersuchen Fahrradunfälle

KiRaKa Thema des Tages | 09.08.2018 | 02:40 Min.

Download

Erste Ergebnisse sind jetzt bekannt geworden. Demnach sind zum Beispiel Kreisverkehre und Kreuzungen besonders gefährlich, vor allem für radelnde Kinder. Die sind für Autofahrer oft leicht zu übersehen. Letztlich müssen überall dort, wo Autos abbiegen, alle besonders aufpassen.

Helm ist Pflicht

Schon im letzten Jahr gab es eine Studie zu den Fahrradunfällen in Viersen. Da steht drin, dass fast die Hälfte auf dem Schulweg – also Kindern und Jugendlichen – passieren. Ein Grund ist auch, dass sie die Verkehrsregeln nicht immer richtig einhalten. Und: Gerade Jugendliche wollen oft keinen Helm mehr tragen. Das ist aber sehr wichtig, damit Unfälle nicht so schlimm ausgehen.

Wenn du mehr über dieses Thema wissen willst, einfach oben auf "Play" klicken!

Stand: 09.08.2018, 16:17

Darstellung: