Space X Rakete auf dem Weg zur ISS

Zum ersten Mal ist ein Astronauten-Team der NASA mit einem privaten Raumschiff zur Internationalen Raumstation ISS gestartet.

In der Nacht von Sonntag auf Montag wurde in der Internationalen Raumfahrt Geschichte geschrieben. Denn zum ersten Mal ist ein Astronauten-Team mit einem privaten Raumschiff im offiziellen Auftrag der US-Raumfahrtbehörde NASA zur Internationalen Raumstation ISS gestartet. Privat heißt, dass die Raumkapsel nicht der NASA selbst gehört, sondern einer privaten Firma, dem Raumfahrtunternehmen Space X von Elon Musk. Wie bei so einer Art Weltraumtaxi will Space X auch Privatpersonen ins Weltall bringen, die keine ausgebildeten Astronauten sind.

Der Flug dauert 27 Stunden lang

Als das Raumschiff mit dem Namen "Crew Dragon" vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral im US-Bundesstaat Florida abhob, freuten sich alle sehr – die Leute von Space X und die von der NASA. Seit neun Jahren waren nämlich keine offiziellen Weltraum-Missionen mehr von Cape Canaveral aus ins All gestartet. Um Kosten zu sparen. Damit ist jetzt Schluss. Die Reise der drei Astronauten und einer Astronautin zur ISS wird etwa 27 Stunden dauern, also über einen Tag.

Stand: 16.11.2020, 20:18 Uhr

Darstellung: