Kröte tarnt sich als Giftschlange

Die harmlose kongolesische Riesenkröte sieht aus wie die gefährliche Gabunviper. Praktisch für die Riesenkröte!

Sie kann zwei Meter lang werden und zehn Kilogramm schwer: die Gabunviper. Die Schlange mit den längsten Giftzähnen der Welt, fünf Zentimeter messen die. Mit dieser gefährlichen Schlange will sich niemand anlegen.

Anders als mit der kongolesischen Riesenkröte: die ist nicht giftig und nicht gefährlich – dafür aber ziemlich klug. Die Riesenkröte dachte sich wohl: Wenn ich schon keine giftige Schlange bin, dann tue ich zumindest so als ob.

Kröte und Schlange sehen sich ähnlich

Die Körperform der Kröte ist dreieckig und sieht dem Kopf der Viper ziemlich ähnlich. Außerdem hat die Kröte auf dem Rücken runde dunkle Flecken und einen dunklen Streifen. Auch das sieht dem Muster der Schlange sehr ähnlich. Die Kröte kann sogar genauso zischen wie die Schlange, wenn sie Angst hat.

"Mimikry" als Schutz vor Feinden

Praktisch: Wer versucht die Riesenkröte anzugreifen wird denken, dass er es mit der giftigen Gabunviper zu tun bekommt. Diese Art der Täuschung nennt sich "Mimikry". Mit dieser Technik schützen sich harmlose Tierarten vor Fressfeinden.

Stand: 23.10.2019, 18:39 Uhr

Darstellung: