Aussicht auf den Lemgoer Staffpark, in Schnee eingehüllt.

Pause für den Frühling

Nachdem es ziemlich warm war, kommen jetzt Kälte und Schnee.

Pause für den Frühling

WDR 5 KiRaKa ohne Download 01.04.2022 00:29 Min. Verfügbar bis 01.04.2023 WDR 5


Der Frühling macht Pause. Und das nach dem März mit den meisten Sonnenstunden seit mehr als 70 Jahren. Fast 10 Stunden Sonne jeden Tag gab es oft im vergangenen Monat bei uns in Nordrhein-Westfalen. Aber nachdem es fast schon muckelig warm war - kommt der Winter sozusagen zurück. Der bleibt auch in den nächsten Tagen da – mit viel Kälte und mit Schnee. In vielen Teilen Nordrhein-Westfalens.

Schnee in der Nacht zum Freitag

Freitagnacht gab es etwa Schnee in Kleve und in Hellenthal in der Eifel, in Lügde im Weserbergland fielen sogar 13 Zentimeter Schnee. Deshalb mussten morgens viele Autofahrer aufpassen – wegen glatter Straßen. Wenn Schnee fällt, bleibt der aber erst mal nicht überall liegen – der Boden ist teils noch zu warm vom sonnigen Anfang der Woche.

Vielleicht noch mehr Schnee

Die Nächte auf Samstag und die auf Sonntag werden eisekalt. Die Temperatur kann unter 0 Grad fallen. Am Sonntag: vielleicht Schnee und Sonne zusammen. Kleiner Tipp, falls genug Schnee liegenbleibt: Schneewanderung, Schneeballschlacht, Schlittenfahren! Das könnte weiter oben klappen, also in der Eifel oder im Bergischen Land, im Weserbergland oder auch im Rothaargebirge.

Stand: 01.04.2022, 17:05 Uhr

Darstellung: