Wittener Schüler mit Helikoptern aus Alm in Oberösterreich ausgeflogen

Wittener Schüler aus Alm in Oberösterreich gerettet

Wittener Schüler mit Helikoptern aus Alm in Oberösterreich ausgeflogen

In Bayern und Österreich schneit es weiter und in vielen Regionen herrscht der Ausnahmezustand. Schüler aus der Nähe von Dortmund saßen aufgrund des Schneechaos auf einer Alm in Österreich fest.

Die Winterferien sind in den meisten Bundesländern in Deutschland vorbei und doch bleiben einige Schüler in Bayern momentan noch von der Schule zuhause. Der Grund: Es hört einfach nicht auf zu schneien! Viele Schulen in der Region bleiben deshalb noch geschlossen.

Schüler aus der Nähe von Dortmund wurden am Freitag mit Hubschraubern von einer Alm weggeholt.

Die Gruppe mit insgesamt 66 Menschen saß seit Samstag in einem Hochberghaus in Oberösterreich fest. Die Jugendlichen aus der Nähe von Dortmund waren für einen Skikurs dorthin gereist. Wegen der großen Lawinengefahr und der dadurch geschlossenen Lifte konnten sie aber letztlich nicht auf die Pisten. Allen geht es gut und so sind sie am Freitagabend wieder wohlbehalten zuhause angekommen.

Das Schneechaos dauert auch nächste Woche noch an

Die nächsten Tage soll es Bayern und Österreich weiterschneien und Wetterexperten rechnen nicht damit, dass sich die Lage bis Mitte der Woche noch deutlich verbessert.

Stand: 11.01.2019, 19:35

Darstellung: