Schule über das Radio in Sierra Leone

Die Kinder haben Unterricht über das Radio in Zeiten von Corona

Schule über das Radio in Sierra Leone

Bei uns haben viele Kinder Unterricht über Apps oder die Aufgaben werden per Email an die Eltern geschickt. In Sierra Leone in Afrika haben die Kinder jetzt Radioschule.

Unterricht vor dem Radio für Sierra Leone

WDR 5 KiRaKa Klicker 04.05.2020 01:10 Min. Verfügbar bis 04.05.2021 WDR 5


Download

Bei uns hier in Deutschland machen die Schulen bald wieder auf. Oder sind schon wieder offen. Im Land Sierra Leone im Westen Afrikas aber noch nicht. Auch dort wurden die Schulen wegen des Coronavirus geschlossen. Damit die Kinder trotzdem ein bisschen was lernen können, bekommen sie in Sierra Leone Unterricht über das Radio. Das berichtet das Nachrichtenmagazin „Spiegel“.

Ein fester Stundenplan im Radio

Jede Stunde kann in Sierra Leone eine andere Jahrgangsstufe zu Hause das Radiogerät anschalten und seine Lehrer hören. Also zum Beispiel die erste Klasse um 15 Uhr, die zweite um 16 Uhr und so weiter. Eine Stunde lang dauert der Unterricht. Das ist nicht viel, aber besser als gar nichts, sagen viele Kinder.

Die Regierung hat die Radioschule organisiert

Die Schulstunde im Radio strahlt die Regierung von Sierra Leone aus. Schon seit Anfang April. Hilfsorganisationen helfen ihr dabei. Mit dem Radio-Unterricht hat das Land schon Erfahrung. Denn schon vor sechs Jahren, also lange vor Corona, gab es in Sierra Leone eine Krankheit, die sich überall verbreitet hat. Ebola hieß die. Auch damals fiel der Unterricht aus und die Schüler lernten über das Radio.

Stand: 04.05.2020, 16:53

Darstellung: