High-School-Abschlussklasse wirft ihr Hüte in die Luft

Schulleiter schreibt 459 Briefe an seinen Abschlussjahrgang

Wie lange braucht man wohl um 459 Briefe zu schreiben? Ein Schuldirektor aus den USA hat sich die Zeit genommen, um allen Abschluss-Schülerinnen und -Schülern persönlich zu schreiben.

Jeff Reaves ist Direktor an einer Highschool in Florida. Dieses Jahr hat er sich besonders viel Zeit genommen um die Verabschiedung der Schülerinnen und Schüler des Abschlussjahres vorzubereiten. Nicht mehrere Wochen, sondern mehrere Monate hat er dafür an seinem Schreibtisch gesessen. Er hat nämlich allen 459 Jugendlichen einen persönlichen Brief zum Abschied geschrieben.

Mut machen für einen guten Weg in schwierigen Zeiten

Der Direktor sagte, ihm sei das wichtig gewesen. Er wolle damit den Schülerinnen und Schülern Mut und eine positive Haltung in diesen schwierigen Zeiten mit auf den Weg geben. Außerdem hätte er beim Briefe schreiben selbst die Chance gehabt, mehr über jeden Einzelnen zu erfahren.

Er habe dafür viele alte Emails, Fotobücher und andere Erinnerungen gelesen und angeschaut. Die Jugendlichen, ihre Eltern und Lehrer waren begeistert von der aufwändigen Brief-Aktion.

Stand: 22.06.2021, 14:51 Uhr

Darstellung: