Kaufen! Kaufen! Kaufen?

Das Bild zeigt ein leuchtendes "Black Friday"-Schild.

Kaufen! Kaufen! Kaufen?

Am Freitag und eigentlich schon die ganze Woche lang gibt´s haufenweise Schnäppchen. Muss man jetzt unbedingt was kaufen?

Kaufen! Kaufen! Kaufen?

WDR 5 KiRaKa ohne Download 29.11.2019 01:09 Min. Verfügbar bis 28.11.2020 WDR 5

Am Freitag waren tierisch viele Leute mit riesigen Einkaufstaschen unterwegs. Am "Black Friday" - übersetzt heißt das soviel wie "Schwarzer Freitag", versuchen viele Händler und Marken im Internet und in den Geschäften ihre Kunden mit Superdupermegaschnäppchen dazu zu bekommen, viele Sachen zu kaufen.

Die Idee zum "Black Friday" kommt aus den USA, aber inzwischen ist er auch bei uns in Deutschland ziemlich beliebt. Es gibt tatsächlich gute Angebote an diesem Tag und in der Woche davor und den Tagen danach. Aber: Viele Schnäppchen sehen nur so aus, als ob sie welche wären.

Wir denken, wir müssten was kaufen

Psychologen meinen: Weil "Black Friday" ist, denken wir, wir müssten unbedingt was kaufen. Die Angebote gibt’s ja schließlich nur jetzt. Und die Zeit läuft. Außerdem würden unter anderem auch Farben eine wichtige Rolle spielen.

Wissenschaftler haben etwa herausgefunden, dass Leute auf gelbe oder rote Schilder reagieren. Leute kaufen diese Sachen schneller, weil sie bei gelb oder rot denken: "Ohh, ein Schnäppchen!" Bei Untersuchungen der Stiftung Warentest kam heraus: Ganz wenige Dinge waren am "Black Friday" wirklich viel günstiger als vorher oder nachher.

Stand: 29.11.2019, 17:26

Darstellung: