Forscher entdecken unter See-Elefanten Supermamas

Seeelefanten

Forscher entdecken unter See-Elefanten Supermamas

Eigentlich bekommen See-Elefantenweibchen nur ein bis drei Junge. Und dann gibt es einige wenige See-Elefanten, die gleich 17 Junge auf einmal bekommen. Forscher nennen sie Supermamas

Unter Seeelefanten gibt es wahre Supermamas

KiRaKa 18.09.2019 00:40 Min. Verfügbar bis 17.09.2020 KiRaKa

See-Elefanten sind die größten Robben der Welt und sie leben vor den Küsten Nordamerikas und am Meer in der Antarktis. Sie sind wirklich dick. Forscher haben etwas Interessantes über die Säugetiere herausgefunden.

Normalerweise bekommen die Weibchen ein bis drei Junge. Aber es gibt auch ein paar Weibchen, die bis zu 17 Junge bekommen. Die nennen die Forscher „Supermamas“. Ihre Jungen sind stärker und können besser überleben als andere. Warum das so ist, weiß man noch niUnd jetzt noch eine gute Nachricht: See-Elefanten sind nicht vom Aussterben bedroht.

Diese Meldung kommt von den Kindern der Martinusschule in Hürth-Fischenich, bei denen wir diese Woche mit "Kiraka-kommt!" zu Besuch waren.

Stand: 18.09.2019, 16:57

Darstellung: