Mehr Seehunde in der Nordsee

Seehunde von der Seehundaufzuchtstation Norddeich.

Mehr Seehunde in der Nordsee

Wenn ihr schon mal Ferien an der deutschen Nordsee gemacht habt, habt ihr bestimmt schon mal Seehunde gesehen. Das sind diese niedlichen grauen Robben, die bei Ebbe gerne auf den Sandbänken liegen. Glücklicherweise werden sie langsam mehr.

Seehundebestand ist stabil

WDR 5 KiRaKa ohne Download 10.11.2020 01:18 Min. Verfügbar bis 10.11.2021 WDR 5


KiRaKa, Blitzmerker, Seehunde

Die jährliche Zählung von Forscherinnen hat ergeben: Es werden immer ein bisschen mehr Seehunde im Wattenmeer zwischen Dänemark, Deutschland und den Niederlanden. Knapp 42.000 wurden gezählt, hat das Wattenmeersekretariat in Wilhelmshaven jetzt mitgeteilt. Das sind rund 900 Tiere mehr als im vergangenen Jahr.

Zählen aus der Luft

KiRaKa, Blitzmerker, Seehunde

Es stellt sich natürlich die Frage: Wie zählt man in so einem großen Gebiet Tiere? Ganz einfach: Die Wissenschaftler fliegen zweimal im Jahr die Küsten ab und zählen die Seehunde auf den Sandbänken aus der Luft.

Taucher einrechnen

KiRaKa, Blitzmerker, Seehunde

Für ihre Schätzungen davon aus, dass sich während der Zählung etwa jeder dritte Seehund unter Wasser ist. Die rechnen sie also noch dazu, und so kommen sie auf die Endzahl.

Stand: 10.11.2020, 14:15

Darstellung: