SOS rettet Schiffbrüchige auf einer Insel

SOS im Sand rettet Schiffbrüchige

SOS rettet Schiffbrüchige auf einer Insel

Drei Segler erleiden Schiffbruch. Drei Buchstaben im Sand retten ihnen das Leben.

Schiffbrüchige werden von kleiner Insel gerettet

WDR 5 KiRaKa ohne Download 04.08.2020 00:53 Min. Verfügbar bis 04.08.2021 WDR 5

Drei Buchstaben im Sand haben drei Seglern wahrscheinlich das Leben gerettet. Die Segler waren mit ihrem Schiff mitten im Pazifischen Ozean unterwegs, rund 1400 Kilometer von der nächstgrößeren Insel entfernt, als sie vom Kurs abgekommen sind und ihnen dann auch der Treibstoff für das Boot ausgegangen ist.

SOS in den Sand geschrieben

Sie retteten sich auf eine kleine Insel und schrieben "SOS" in den Sand. Die drei Buchstaben bedeuten: Wir brauchen Hilfe! Das Signal benutzen alle Seeleute, wenn sie in Not sind, und es wird überall auf der Welt verstanden.

Dank des SOS, welches aus der Luft gut zu erkennen ist, wurden sie von Militärflugzeugen aus Australien und den USA entdeckt. Drei Tage lang wurden die Segler schon gesucht. Es geht ihnen aber gut. Ein Hubschrauber hat sie mit Essen und Trinken versorgt. Außerdem ist ein Schiff auf dem Weg zu der Insel, um die Schiffbrüchigen abzuholen.

Stand: 04.08.2020, 19:58

Darstellung: