Einsame alte Menschen bekommen Telefonpaten

In Essen und Gelsenkirchen können Senioren öfter mal telefonieren

Einsame alte Menschen bekommen Telefonpaten

Corona macht einsam. Vor allem, wenn man alleine in einer Wohnung lebt. Das geht vielen Älteren so. Sie werden in manchen Städten öfter von Freiwilligen angerufen.

Ältere Menschen bekommen Anrufe gegen Einsamkeit

WDR 5 KiRaKa ohne Download 22.05.2020 00:42 Min. Verfügbar bis 22.05.2021 WDR 5

Vielleicht könnt ihr ja auch Oma und Opa wegen Corona nicht mehr besuchen. Zum Glück kann man aber wenigstens miteinander telefonieren, manche verabreden sich sogar zu Videokonferenzen. Doch nicht alle Senioren haben Kinder und Enkel, die Zeit für Sie haben. Und wenn sie  dann nicht mal mehr aus dem Haus gehen können, fühlen sich viele  einsam.

Freiwillige rufen öfter mal, damit die Senioren mal plaudern können

In Essen und in Gelsenkirchen kümmern sich jetzt Ehrenamtliche um Senioren. Das sind Menschen, die einfach helfen wollen, ohne dafür Geld zu nehmen. Wenn die Senioren möchten, werden sie mehrmals in der Woche von ihnen angerufen. Jetzt überlegen die Mitarbeiterinnen beider Städte, ob sie sogar Treffen organisieren können. Dabei müssten sie nur sicherstellen, dass sich die Senioren sich anstecken können.

Stand: 22.05.2020, 14:44

Darstellung: