Turteltäubchen stark gefährdet

Die Zugvogelart wird im Mittelmeer gejagt und hat hier nur wenig Lebensraum

Turteltäubchen stark gefährdet

Turteltäubchen sind das Symbol der Liebenden. Aber die echten Vögel sind inzwischen stark gefährdet. Das melden Artenchützer am Valentinstag.

Turteltauben sind stark gefährdet

KiRaKa 14.02.2019 01:03 Min. Verfügbar bis 14.02.2020 KiRaKa Von Niko Fischer und Jana Magdanz

Na, ihr Turteltäubchen – diesen Ausspruch werden Verliebte heute besonders oft hören, wenn sie sich Blumen schenken oder eng umschlungen auf Parkbänken sitzen. Die echten Turteltäubchen, die Vögel also, die gibt es immer seltener. Bei uns in Deutschland ist die Vogelart sogar stark gefährdet.

Die Taube, die in eine Hand passt

Die Turteltaube ist viel kleiner als die gewöhnliche Haustaube, fast so klein wie eine Amsel. Die Tiere haben weiße Spitzen an den Schwanzfedern und ein weinrotes Federkleid an Kehle und Brust. Turteltauben sind die einzigen Zugvögel unter den Tauben. Und das ist vermutlich auch ihr Verhängnis: Sie werden in ihrem Winterquartier in den Mittelmeerländern von Menschen gejagt. Auch bei uns finden sie keine optimalen Bedingungen vor: Durch die intensive Landwirtschaft fehlt ihnen hier in Deutschland immer öfter der Lebensraum.  

Das Symbol der Liebenden

Turteltauben gelten als Glücksbringer oder Liebessymbol. Und heute am Valentinstag machen Tierschützer auf ihr Verschwinden aufmerksam. Ihr findet übrigens ein Foto auf kiraka.de

Was ist eigentlich der Valentinstag?

KiRaKa Thema des Tages 14.02.2019 02:11 Min. Verfügbar bis 14.02.2020 KiRaKa Von Jana Magdanz

Download

Stand: 14.02.2019, 16:44

Darstellung: