Unten ohne U-Bahn fahren

Einmal im Jahr fahren Leute in Unterhose U-Bahn

Unten ohne U-Bahn fahren

Im tiefsten Winter, also jetzt, gibt es den Ohne-Hose-U-Bahn-fahren-Tag. Zum glück war es nicht ganz so kalt, als heute viele Leute ihre Hose auszogen und in Unterhose mitfuhren.

U-Bahn-Fahren nur in Unterhose

WDR 5 KiRaKa ohne Download 13.01.2020 00:54 Min. Verfügbar bis 12.01.2021 WDR 5

Wenn ihr in einer großen Stadt wohnt, in der es eine U-Bahn gibt, habt ihr heute vielleicht merkwürdige Dinge beobachtet: Menschen in Mütze, Schal und Winterjacke, aber ohne Hose. Heute ist der No-Pants-Subway-Ride-Tag – übersetzt heißt das Ohne Hose U-Bahn fahren. Mitten im Winter ziehen dabei junge Frauen und Männer ihre Hose am U-Bahnsteig aus, stecken sie in den Rucksack und fahren nur in Unterhose mit. Einfach so.

Spaß haben ohne tieferen Sinn

Es gibt keinen tieferen Sinn bei der Sache. Seit dem Jahr 2002, als die Idee in New York zum ersten Mal aufkam, kann jeder einmal im Jahr das befreiende Gefühl erleben, wenn mitten im Winter frische Luft an die Beine kommt. Außerdem ist es eine Einladung, mal alles nicht so ernst zu nehmen. In den vielen Videos, die Unterhosen-U-Bahnfahrer heute teilen, sieht man viele alberne Leute, die sich plötzlich zusammengehörig fühlen, obwohl sie sich noch nie gesehen haben. Und rundherum gibt es viele erstaunte Gesichter.  

Stand: 13.01.2020, 17:42

Darstellung: