Vögel fliegen früher in den Süden

Zeitlupe von fliegenden Kranichen

Vögel fliegen früher in den Süden

Wie in jedem jahr machen sich die Vögel auf den Weg in den Süden. Diesmal sind sie aber etwas früher dran als sonst.

Vögel fliegen früher in den Süden

WDR 5 KiRaKa ohne Download 07.10.2020 00:58 Min. Verfügbar bis 07.10.2021 WDR 5


Vogelgeschrei und Geschnatter könnt ihr im Moment immer mal wieder hören. Und zwar dann, wenn über euch am Himmel ein großer Schwarm Vögel vorbeizieht. Die Vögel sind auf dem Weg in wärmere Länder im Süden, wo sie den Winter verbringen wollen. Dieses Jahr sind sie früher als sonst aufgebrochen. Vogelforscher glauben, dass das mehrere Gründe haben könnte.

Vögel haben weniger zu fressen

Erstens: Durch den heißen und trockenen Sommer sind viele Insekten gestorben. Oder auch weil wir Menschen auf unseren Feldern, Wiesen und in den Gärten zu wenige Pflanzen und Blumen wachsen lassen, auf denen Insekten gut leben können. Die Vögel haben deshalb jetzt zu wenige Insekten zu fressen und fliegen dorthin, wo es mehr gibt.

Einfach nur gutes Flugwetter

Genauso könnte es aber sein, dass das Wetter gerade einfach besonders gut ist, um auf Reisen zu gehen. Also möglichst ruhig und dazu ein leichter Rückenwind – damit das mit dem Fliegen nicht zu anstrengend ist.

Stand: 07.10.2020, 18:37

Darstellung: