Lee Jae Myung, Präsidentschaftskandidat der Demokratischen Partei in Südkorea

Wahl-Kandidat verspricht Hilfe bei Haarausfall

In Südkorea wird bald ein neuer Präsident gewählt. Der Kandidat der demokatischen Regierungspartei verspricht den Bürgerinnen und Bürgern eine kostenlose Behandlung gegen Haarausfall, wenn er gewählt werde.

Wahl-Kandidat verspricht Hilfe bei Haarausfall

WDR 5 KiRaKa ohne Download 17.01.2022 00:50 Min. Verfügbar bis 17.01.2023 WDR 5


Wenn ihr bei einer Präsidentschaftswahl mitmachen könntet, würde euch wohl folgendes Versprechen überzeugen: "Wenn ihr mich wählt, dann gibt es bald kostenlose Gummibärchen und Schokolade für alle!" ? Das klingt irgendwie absurd. Genauso absurd wie Behandlungen gegen Haarausfall für alle.

Volles Haar als Symbol für Männlichkeit

Aber in Südkorea in Ostasien wird darüber gerade ernsthaft diskutiert: Dort wird nämlich bald ein neuer Präsident gewählt. Und einer der Kandidaten hat genau das versprochen. Damit will er offensichtlich vor allem junge Männer überzeugen, die sich seit einigen Jahren in Südkorea immer häufiger gegen Haarausfall behandeln lassen. Volles Haar zu haben ist für Männer dort scheinbar besonders wichtig.

Schwere Krankheiten behandeln ist wichtiger

Medizinerinnen und Mediziner im Land finden das Versprechen nicht gut. Sie sagen, es wäre besser, erst einmal dafür zu sorgen, dass Krankenkassen die Behandlung für alle wirklich schweren Krankheiten bezahlen.

Stand: 17.01.2022, 14:24 Uhr

Darstellung: