Waldkauz-Baby von Wipfel geweht

Ein Waldkauz sitzt bei Tage auf einem Ast im Grünen

Waldkauz-Baby von Wipfel geweht

In Bayern wurde ein Waldkauz-Baby in der Klinik aufgenommen. Dann sollte es zurück zu seinen Eltern.

Waldkauz-Baby vom Wipfel geweht

WDR 5 KiRaKa ohne Download 15.05.2020 00:45 Min. Verfügbar bis 15.05.2021 WDR 5

Eine schöne Geschichte von einem Waldkauz-Baby in Bayern. Waldkauze gehören zu den Eulen, sie haben ein graues Gefieder und tiefschwarze Augen.

Ein Waldkauz-Baby war am Dienstag in Sonthofen von einem Baum geweht worden, als ein Hubschrauber dort im Einsatz war. Das Baby ist erst ein paar Wochen alt, und als die Waldkauz-Mutter nicht auftauchte, wurde es in eine Tierklinik gebraucht und dort aufgepäppelt.

Mutter wartete oben im Baum

Die Pflegerin dort hat sich dann aber gedacht: Das Kleine muss doch zurück zu den Eltern. Also hat sie den kleinen Waldkauz eingepackt und dorthin gebracht, wo er gefunden wurde.

Oben in der Baumkrone glaubte sie auch, die Eltern gesehen zu haben. Und tatsächlich: die Mutter kam angeflogen und hat sich gleich um ihr Junges  gekümmert. Hätte das nicht geklappt, hätte das Waldkauz-Baby von Menschen großgezogen werden müssen.

Stand: 15.05.2020, 19:12

Darstellung: