Gesundheitsämter haben keine Zeit für Einschulungsuntersuchungen

Wegen Corona haben die Gesundheitsämter gerade zu viel zu tun

Gesundheitsämter haben keine Zeit für Einschulungsuntersuchungen

Eigentlich werden alle Kindergartenkinder vom Gesundheitsamt untersucht, bevor sie in die Schule kommen. Doch dafür haben viele Ämter während der Corona-Pandemie keine Zeit.

Keine Zeit für Einschulungsuntersuchungen

WDR 5 KiRaKa ohne Download 18.11.2020 00:25 Min. Verfügbar bis 18.11.2021 WDR 5


Die Gesundheitsämter haben wegen der Coronakrise kaum Zeit, die Einschulungs-Untersuchungen durchzuführen. Eigentlich werden schon jetzt im Herbst die Einschulungs-Untersuchungen bei den Kindern gemacht, die im nächsten Jahr in die Schule kommen. Das ist wichtig, damit genug Zeit bleibt, wenn die Kinder in bestimmten Bereichen gefördert werden müssen – zum Beispiel bei der Sprache. Die Stadt Dortmund zum Beispiel untersucht im Moment nur ganz wenige Kinder.

Diese Nachrichten haben die Schüler des Dreikönigsgymnasiums in Köln für euch geschrieben, die diese Woche mit uns bei „KiRaKa kommt!“ Radio machen. Hier findet ihr noch mehr über die Schule.

Stand: 18.11.2020, 17:05

Darstellung: