Bielefelder Schüler lassen Wetterballon steigen

Ein großer weißer Ballon

Bielefelder Schüler lassen Wetterballon steigen

Schülerinnen und Schüler des Ratsgymnasiums in Bielefeld haben heute einen Wetterballon steigen lassen - bis in die Stratosphäre!

Bielefelder Schüler lassen Wetterballon steigen

WDR 5 KiRaKa Thema des Tages 07.09.2021 03:39 Min. Verfügbar bis 07.09.2022 WDR 5 Von Niko Fischer


Download

Experimentiert ihr gerne? Und findet ihr spannend, was weit weit oben über unseren Köpfen passiert, in der sogenannten Stratosphäre? Das ist über 35 Kilometer hoch, also dreimal höher als die Flugzeuge, die am Himmel herumfliegen. Wenn ja, dann solltet ihr jetzt die Ohren spitzen: In Bielefeld haben Schülerinnen und Schüler des Ratsgymnasiums heute nämlich beides miteinander verbunden: ihre Experimentierfreude UND die Stratosphäre!

Spielerisch Wissenschaft erleben

Sie haben einen riesigen weißen Wetterballon aufsteigen lassen. Der Wetterballon hat eine Sonde aus leichtem Styropor transportiert, die während des Flugs Wetterdaten gesammelt hat, also zum Beispiel die Temperatur, die Höhe und den Luftdruck. Außerdem hatte der Ballon eine Kamera im Gepäck, die hat Videos und Fotos gemacht. Das Ganze war ein Projekt im Fach MINT, das steht für "Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik".

Was genau die Neuntklässler da heute gemacht und erlebt haben in Bielefeld, haben sie uns selbst erzählt - Nils, 14 Jahre alt, war live in der Sendung bei uns am Telefon.

Zum Nachhören klickt einfach oben auf den großen gelben Pfeil.

Stand: 07.09.2021, 18:12

Darstellung: