Fische per Luftpost

Fische per Luftpost

Immer wieder wandern neue Fischarten in Teiche und Seen ein. Aber wie gelangen die neuen Arten dorthin? Die Forschung hat eine überraschende Antwort.

Wie kommen Fische in einen See, der keine Verbindung nach außen hat? In den kein Fluss fließt und kein Bach, der die Fische dorthin transportieren könnte? Diese Frage haben sich Forscherinnen und Forscher schon länger gestellt. Sie vermuteten, dass vielleicht Vögel dafür verantwortlich sein könnten, indem sie Fischeier fressen, die in ihrem Bauch überleben können. Das haben ungarische Wissenschaftler nun untersucht. Sie haben Enten Fischeier als Futter gegeben, und dann untersucht, was in der Entenkacke noch übrig war von den Eiern. Und tatsächlich: ein paar wenige von ihnen waren noch lebendig, aus ihnen entwickelten sich später wirklich Fische. Es kann also gut sein, dass die abgeschlossenen Seen durch Enten-Flugpost mit Eiern versorgt werden.

Stand: 23.06.2020, 16:25

Darstellung: