Wir essen immer mehr Avocados

Fünfmal so viele wie vor zehn Jahren

Wir essen immer mehr Avocados

Immer mehr Avocados werden nach Deutschland gebracht, weil viele die Früchte gerne essen. Allerdings belasten deren Anbau und Transport die Umwelt.

Avocados brauchen sehr viel Wasser

KiRaKa 05.11.2019 00:51 Min. Verfügbar bis 04.11.2020 KiRaKa

Als eure Eltern so alt waren wie ihr jetzt, da kannte kaum jemand eine Avocado. Heute liegt die Avocado-Frucht in jedem Supermarkt. Sie gilt als sehr gesund und viele Menschen finden sie köstlich, im Salat, auf dem Brot oder als Guacamole-Dipp mit Tortilla-Chips. Die Avocado hat je nach Art eine grüne bis schwarze Schale.

Gesund und lecker

Wenn man die Einfuhr von Avocados nach Deutschland heute damit vergleicht, wie es vor zehn Jahren war, dann kommen heute fünf Mal so viele Avocados bei uns an. Ernährungswissenschaftler empfehlen die Avocado, weil sie viele Nährstoffe enthält.

Schlechte Ökobilanz

Allerdings hat der Boom auch Nachteile, vor allem für die Umwelt: Avocados sind ziemlich lange unterwegs, weil sie in warmen Ländern wieMexico, Indonesien und Kenia wachsen. Und ihre Aufzucht verbraucht sehr viel Wasser: 1.000 Liter braucht ein Bauer für ein Kilo Avocados, das sind zwei bis fünf Früchte.

Lecker Avocado!

Immer mehr Deutsche essen gern die Tropenfrucht Avocado. Heute werden fünfmal mehr Avocados aus anderen Ländern nach Deutschland gebracht als noch vor zehn Jahren.

Avocado

Letztes Jahr (2018) wurden 94.000 Tonnen Avocados nach Deutschland geliefert! Das bedeutet: Jede(r) Deutsche hat mehr als ein Kilogramm Avocados gefuttert.

Letztes Jahr (2018) wurden 94.000 Tonnen Avocados nach Deutschland geliefert! Das bedeutet: Jede(r) Deutsche hat mehr als ein Kilogramm Avocados gefuttert.

Die Avocado mag, wenn es warm ist. Sie wird unter anderem in Mexiko, der Dominikanischen Republik, Peru und Indonesien angebaut.

So sieht ein Avocado-Baum und seine Blätter aus. Dieser hier steht nahe der Stadt Michoacán in Mexiko.

Bis die Avocado bei uns auf dem Küchenbrettchen landet, bedeutet das aber auch: Sie muss - per Flugzeug oder Schiff - viele tausend Kilometer zurücklegen.

Auch Tiere finden die Tropenfrucht lecker: Hier seht ihr Ameisenbärin Sandra aus dem Dortmunder Zoo. Sie schleckt gern überreife Avocados aus.

Doch warum sind alle so heiß auf die Avocado? Wahrscheinlich weil sie lecker schmeckt und gleichzeitig auch noch ziemlich gesund ist.

Viele bezeichnen sie als "Superfood". Deshalb wird die Avocado auch in der Küche immer beliebter - hier zum Beispiel als Brotaufstrich...

...zur Verfeinerung eines Wraps...

...als Smoothie...

...im Kartoffelsalat...

...und sogar Eis lässt sich aus der Avocado machen!

Stand: 05.11.2019, 17:15

Darstellung: