Erster "Alpen-Wolf" in NRW

KiRaKa, Bedrohte Tiere, Wolf

Erster "Alpen-Wolf" in NRW

Zum ersten Mal ist in Nordrhein-Westfalen ein Wolf aus den Alpen nachgewiesen worden.

Erster "Alpen-Wolf" in NRW

WDR 5 26.03.2020 01:01 Min. Verfügbar bis 26.03.2021 WDR 5

Der Wolf war schon im Februar in eine Fotofalle in Odenthal im Rheinisch-Bergischen Kreis getappt. Forscher hatten die Kamera in der Nähe eines toten Wildtiers aufgestellt. Der Wolf hatte vom toten Tier gefressen und war dabei fotografiert worden. Die Forscher hatten dann vom toten Tier die DNA-Spuren des Wolfs genommen und sie untersucht. Die DNA, das sind die Erbinformationen, und die sind bei jedem Menschen und bei jedem Tier anders.

Jetzt gibt es das Ergebnis: Der Wolf stammt wahrscheinlich aus den Alpen, genauer gesagt: Aus Italien. Alle anderen Wölfe in NRW, von denen die Forscher bisher DNA-Spuren untersuchen konnten, kamen aus dem Nordosten Europas. Zum Beispiel aus Polen. In ganz Deutschland leben immer mehr Wölfe. In NRW sind drei oder vier Wölfe sesshaft, sagen die Experten, die die Wölfe beobachten. Mit sesshaft meinen die Forscher, dass ein Wolf in einem halben Jahr mehrmals sicher nachgewiesen wird: Zum Beispiel durch Fotos oder durch DNA-Spuren.

Stand: 26.03.2020, 18:35

Darstellung: