Lexikon: Was ist das Problem beim Klonen?

Lexikon: Was ist das Problem beim Klonen?

Das Europäische Parlament will verhindern, dass Kühe, Schweine, Schafe und Pferde geklont werden.

"Klonen", das macht man so: man nimmt eine winzig kleine Körperzelle, zum Beispiel von einer Kuh, die jeden Tag besonders viel Milch gibt. Diese Zelle packt man in eine andere Zelle.

So bekommt man jede Menge Kuhbabys, die genauso sind, wie die besonders tolle Milchkuh, wenn sie erwachsen werden.

Klonen klappt nicht gut

Das Europaparlament will das verhindern, vor allem um Tiere zu schützen. Das Klonen klappt nämlich noch nicht besonders gut.

Ungefähr 9 von 10 geklonten Kälbern sterben während oder direkt nach der Geburt, bei Schweinen überlebt noch nicht einmal jedes zehnte Ferkel.

Viele kranke Klon-Tiere

So viele Tiere herzustellen, damit nur ein paar wenige ganz viel Milch oder viel Fleisch produzieren, das fanden die Europäer gemein.

Aber auch bei den geklonten Tieren, die überleben, gibt es viele Probleme: so werden einige geklonte Kälber im Bauch der Mutter doppelt so groß wie normale Kälber.

Die Mutterkühe quälen sich dann bei der Geburt extrem, und manche sterben dabei. Und die Riesenkälber haben dann zu kleine Herzen, Leber und Nieren, um ihre Körper zu versorgen.

Wenige Veränderungen für jetzt

Viele geklonte Tiere leiden unter Missbildungen und haben große Schmerzen. All diese Probleme von geklonten Kälbern und Ferkeln wollte das europäische Parlament nicht mehr hinnehmen und hat das Klonen in der Landwirtschaft verboten.

Für die Bauern in Europa bringt das keine große Veränderung: denn es werden hier fast nie Tiere geklont. Das Parlament wollte es vor allem für die Zukunft verhindern.

Noch nicht entschieden

In den USA und z.B. Argentinien klont man Kühe, und das EU-Parlament hat heute auch beschlossen, dass von deren geklonten Tieren keine Milch und kein Fleisch nach Europa gebracht werden darf.

Bei der EU müssen jetzt noch die einzelnen Länder über das Klonen entscheiden. Manche Länder wollen kein komplettes Klonverbot. Sie wollen nur, dass das Fleisch und andere Produkte von geklonten Tieren und ihren Kindern extra gekennzeichnet werden.

Stand: 08.09.2015, 14:05

Darstellung: