Lexikon: Wie sollte man sich in der Nähe von Wespen verhalten?

Lexikon: Wie sollte man sich in der Nähe von Wespen verhalten?

Wespen, die uns umschwirren, sind lästig und ihre Stiche tun weh. Aber eigentlich stechen die gelb-schwarzen Insekten nur, wenn sie angegriffen werden.

Ein kleiner Fehltritt hatte am Montag für 17 Kinder eines Waldkindergartens große Folgen: Ein Kind war bei einem Spaziergang in ein Wespennest am Boden getreten. Daraufhin griffen die Insekten die ganze Kindergruppe an.

Vier Ärzte und 33 sonstige Einsatzkräfte waren im Einsatz, aus Sorge, dass ein Kind möglicherweise allergisch auf Wespenstiche reagieren könnte. Dies passierte aber glücklicherweise nicht. Zwei Kinder wurden vorsorglich ins Krankenhaus gebracht, weil sie mehrere Wespenstiche im Gesicht und am Hals hatten. Aber auch sie konnten schnell wieder nach Hause entlassen werden.

Nur Wespen, die sich bedroht fühlen, stechen

Wespen greifen nicht von alleine an. Warum auch? Schließlich haben wir Menschen nichts an unserem Körper, was sie gerne haben möchten: Kein Essen und kein Material zum Nestbauen.

Aber wenn sich Wespen bedroht fühlen, dann gehen sie zum Gegenangriff über. Wenn wir zum Beispiel auf ihr Nest im Boden getreten sind wie die Kinder in Monheim oder wenn wir nach ihnen schlagen, weil sie zu nahe an unserem Gesicht herumfliegen.

Wir sollten also auf keinen Fall nach ihnen schlagen! Wenn man sie überhaupt vertreiben will, dann sollte man sie sanft mit einem Gegenstand wie zum Beispiel einer zusammengefalteten Tageszeitung zur Seite schieben.

Wespen fliegen auf Süßes - und auf Fleisch

Aber, ehrlich gesagt, das hilft nicht lange, dann ist die Wespe wieder da. Denn alles was süß ist - Kuchen, Limo, Cola, Apfelsaft, Eiskrem- macht die gelb-schwarz geringelten Insekten total gierig. Fleisch finden sie auch toll, wenn wir was zum Grillen bereitstellen, dann ist das für die Wespen viel bequemer als wenn sie Mücken oder Spinnen jagen müssen.

Leider gib es keine Tricks, die immer helfen, Wespen zu vertreiben oder einfach von uns fernzuhalten, sagen Wissenschaftler. Es bleibt uns also nichts anderes übrig als mit den Wespen Frieden zu schließen, wenn wir draußen sitzen und etwas essen oder trinken wollen.

Bloß nicht verschlucken!

Wir können und müssen aber etwas dagegen tun, dass wir eine Wespe aus Versehen runterschlucken. Wespenstiche sind eigentlich gar nicht gefährlich. Aber im Mund und in unserer Luftröhre könnte ein Wespenstich sehr bedrohlich sein.

Deshalb sollten wir Getränke aus einem geschlossenen Becher und mit einem Strohhalm trinken. Und wenn wir süße Sachen essen immer schön aufpassen, dass kein schwarz-gelbes Insekt mit drauf sitzt, während wir uns die Stücke in den Mund schieben oder von einem Müsli-Riegel abbeißen.

Nur für Wespen-Allergiker sind Stiche gefährlich

Einige wenige Menschen, Kinder und Erwachsene, haben eine Wespenstichallergie. Für sie wäre ein Wespenstich in jedem Fall gefährlich und sie müssen sich dann immer von einem Arzt untersuchen lassen.

Stand: 28.07.2015, 14:05

Darstellung: