Die ältesten Wandbilder der Welt

Die ältesten Wandbilder der Welt

Tiere, Striche, Hände: Bilder an Höhlenwänden faszinieren nicht nur Forscher. Die Abbildungen auf Fels erzählen Geschichten aus längst vergangenen Zeiten.

Ein Panoramafoto zeigt die vermutlich älteste Darstellung einer Jagdszene

Das aus mehreren Einzelbildern zusammengesetzte Panoramafoto zeigt eine Jagdszene. Es soll die älteste Wandmalerei der Menschheit sein. Das Alter wird von Experten auf mindestens 43.000 Jahre geschätzt. Gefunden wurde das Kunstwerk in einer Höhle in Indonesien, das liegt in Asien.

Das aus mehreren Einzelbildern zusammengesetzte Panoramafoto zeigt eine Jagdszene. Es soll die älteste Wandmalerei der Menschheit sein. Das Alter wird von Experten auf mindestens 43.000 Jahre geschätzt. Gefunden wurde das Kunstwerk in einer Höhle in Indonesien, das liegt in Asien.

Die Wissenschaftler Maxime Aubert, links, und Adam Brumm von der Griffith-Universität im australischen Brisbane haben die Wandmalerei entdeckt.

Das sieht zwar aus wie ganz normale Risse im Gestein, ist aber tatsächlich Kunst. Diese Ritzereien haben in einer Höhle in Spanien Neandertaler vor knapp 40.000 Jahren gemacht.

In Frankreich gibt es gleich zwei Höhlen mit sehr alter Wandmalerei. In der Chauvet-Höhle hat man Zeichnungen von Bären gefunden, die um die 30.000 Jahre alt sind.

In der Höhle von Lascaux kann man Malerein von Pferden erkennen, die über 20.000 Jahre alt sind.

In der Cueva de las Manos, übersetzt die "Höhle der Hände", in Argentinien gibt es Malereien von Handabdrücken. Sie sollen bis zu 9.000 Jahre alt sein.

Stand: 12.12.2019, 16:16 Uhr

Darstellung: