Die Kunstwerke von Christo

Die Kunstwerke von Christo

Der Künstler Christo ist dafür bekannt, große Gebäude oder Landschaften zu verpacken. Schaut euch mal an, was er weltweit schon so alles eingehüllt hat.

Der Reichstag in Berlin ist weiß verhüllt

Bekannt wurde Christo in Deutschland, als er 1995 das Berliner Reichstagsgebäude komplett verhüllen ließ. Zwei Wochen lang besuchten rund fünf Millionen Menschen das Kunstwerk.

Bekannt wurde Christo in Deutschland, als er 1995 das Berliner Reichstagsgebäude komplett verhüllen ließ. Zwei Wochen lang besuchten rund fünf Millionen Menschen das Kunstwerk.

Die Verhüllung von Gebäuden ist Christos Markenzeichen. Schon lange Zeit vorm Reichstag hatte er in der schweizerischen Stadt Bern im Jahr 1968 die Kunsthalle verhüllt.

Immer an Christos Seite war seine Ehefrau Jeanne-Claude. Die beiden waren ein Künstlerpaar. 1998 haben sie in der Schweiz Bäume mit grauen Planen verpackt. Jeanne-Claude starb 2009.

Rund 7500 safrangelbe Stoffbahnen, die an Metalltoren aufgehängt waren, stellten Christo und Jeanne-Claude im Jahr 2005 im New Yorker Central Park auf.

Im Jahr 2016 lockten die "Floating Piers" viele Touristen auf dem Iseosee in Italien an. Die mit gelbem Stoff bespannten Stege waren insgesamt drei Kilometer lang und verbanden die Stadt Sulzano am Ufer und die Insel Monte Isola.

Christo wurde 1935 in Bulgarien geboren und heißt eigentlich Christo Wladimirow Jawaschew. Der 84-Jährige plant immer wieder neue Projekte.

Der Arc de Triomphe in Paris ist sein nächstes Großprojekt. Im Herbst 2020 soll der Triumphbogen verhüllt werden.

Stand: 25.10.2019, 13:34 Uhr

Darstellung: