Daumen drücken für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft!

Daumen drücken für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft!

Diese deutsche Mannschaft will zum vierten Mal in der Geschichte Fußball-Europameister werden. Insgesamt 26 Spieler hat Bundestrainer Joachim Löw in den Kader berufen.

Das ist die deutsche Mannschaft, die den silbernen Siegerpokal gewinnen will. Bundestrainer Joachim Löw (Zweiter von links, Mitte) durfte insgesamt 26 Spieler nominieren.

Im Tor steht Kapitän Manuel Neuer. Mit 35 Jahren ist er der älteste Spieler im deutschen Kader. Er gilt als einer der besten Torhüter der Welt.

Bei der EM spielt Deutschland mit drei Innenverteidigern. Matthias Ginter (links), Mats Hummels (Mitte) und Antonio Rüdiger (rechts) versuchen hinten, alles zu klären. In der Vorrunde hat das noch nicht immer perfekt funktioniert. Insgesamt fünf Gegentore hat Deutschland in den drei Spielen gegen Frankreich, Portugal und Ungarn bekommen. Dabei erzielte Mats Hummels gegen Frankreich ein unglückliches Eigentor.

Auf den Außenbahnen flitzen Joshua Kimmich (links) und Robin Gosens (rechts) auf und ab. Robin Gosens hat ein tolles Spiel gegen Portugal gemacht, in dem er ein Tor selbst geköpft und zwei Tore vorbereitet hat. Joshua Kimmich vom FC Bayern München kann auch im Mittelfeld spielen.

Die Denker und Lenker im Mittelfeld sind Ilkay Gündogan (links) und Toni Kroos (rechts). Mit 105 Länderspielen für Deutschland ist Toni Kroos zusammen mit Thomas Müller der erfahrenste Spieler des deutschen Teams. Im Achtelfinale gegen England kann es auch gut sein, dass Leon Goretzka für Ilkay Gündogan spielen wird.

Thomas Müller (Mitte) ist kurz vor der EM in die Nationalmannschaft zurückgekehrt. Zusammen mit Serge Gnabry (links) und Kai Havertz (rechts) ist Müller zuständig fürs Tore schießen. Kai Havertz vom FC Chelsea ist in der Vorrunde der treffsicherste Spieler für Deutschland gewesen. Zwei Tore hat er bereits bei der EM geschossen.

Besonders im Angriff und Mittelfeld ist Deutschland sehr gut besetzt. Leon Goretzka (links) hat mit seinem Tor zum 2:2 gegen Ungarn den Einzug ins Achtelfinale gesichert. Gut möglich, dass er gegen England von Anfang an, spielen darf. Außerdem können Timo Werner (Mitte) und Leroy Sané (rechts) eingewechselt werden, falls es nicht rund läuft.

Für die Abwehr stehen Niklas Süle (links), Emre Can (Mitte) und Lukas Klostermann (rechts) bereit.

Zwei junge und ein älterer Spieler sind heiß darauf, für Deutschland bei der EM zu spielen. Für Florian Neuhaus (links) und Jamal Musiala (rechts) ist es das erste große Turnier in ihrer Karriere. Stürmer Kevin Volland (Mitte) hat es etwas überraschend in die deutsche EM-Mannschaft geschafft.

Noch nie waren die Kader bei einer EM so groß wie in diesem Jahr, weil die Fußballer wegen der Corona-Pandemie in der vergangenen Saison viele Spiele hatten. Damit die Trainer viel durchwechseln können, durften erstmals 26 Spieler berufen werden. Marcel Halstenberg, Christian Günter, Jonas Hofmann und Robin Koch (von links nach rechts) geben im Training alles, um fit für die EM zu sein.

Falls sich Manuel Neuer verletzten sollte, was keiner hofft, stehen mit Kevin Trapp (links) und Bernd Leno (rechts) zwei erfahrere Ersatz-Torhüter bereit.

Für das Achtelfinale reist die deutsche Mannschaft nach London, um im Wembley-Stadion gegen England zu spielen. Das ist natürlich ein Vorteil für England, weil sie auf die Unterstüzung ihrer eigenen Fans setzen können.

Englands Trainer Gareth Southgate hat eine sehr gute Abwehr geformt. In den drei Vorrundenspielen gegen Kroatien, Schottland und Tschechien kassierte England kein einziges Gegentor. Allerdings haben die Engländer auch nur zwei Tore geschossen.

Aufpassen muss die deutsche Mannschaft vor allem auf Stürmer Raheem Sterling, der beide Tore für England bei der EURO 2020 erzielt hat.

Der erste Gegner von Deutschland war der amtierende Weltmeister Frankreich. Die Mannschaft von Nationaltrainer Didier Deschamps hat 1:0 gewonnen. Das Tor war ein Eigentor von Mats Hummels. Frankreich hat vielleicht den besten Sturm Europas. Antoine Griezmann (links), Kylian Mbappé (Mitte) und Karim Benzema (rechts) sind super schnell und immer für ein Tor gut.

Der zweite Gegner von Deutschland war Portugal, der aktuelle Europameister und damit Titelverteidiger. Deutschland hat ein tolles Spiel gemacht und 4:2 gewonnen! Er hier - Robin Gosens - war ganz besonders stark und wurde zum Spieler des Spiels gewählt.

Im letzten Vorrundenspiel musste Deutschland gegen das Team aus Ungarn angetreten. Zunächst ging Deutschland 0:1 in Rückstand, glich dann zum 1:1 aus, kassierte aber wenige Sekunden später das 1:2. In der 84. Minute dann die Erlösung: Leon Goretzka versenkte den Ball im ungarischen Tor.

Endstand: 2:2! Damit ist Deutschland fürs Achtelfinale qualifiziert und muss als nächstes im Londoner Wembley Stadion gegen England antreten. Viele deutsche Fans waren übrigens gerührt und begeistert von Leon Goretzkas Torjubel: Das Herz, das er mit seinen Händen formt, steht für die Liebe und dass die immer richtig ist - egal, wer wen liebt.

Stand: 28.06.2021, 13:15 Uhr

Darstellung: