Uraltes ägyptisches Grab entdeckt

Uraltes ägyptisches Grab entdeckt

4400 Jahre lag es unter Sand und Schutt. Jetzt haben Forscher das Grab des mächtigen Priesters Wahtye ausgegraben.

Altägyptische Wandmalereien und Figuren

Diese ägyptische Grabkammer ist 4400 Jahre alt. Forscher haben sie vor Kurzem entdeckt.

Diese ägyptische Grabkammer ist 4400 Jahre alt. Forscher haben sie vor Kurzem entdeckt.

In dem zehn Meter langen Grab ruht der mächtige Priester Wahtye: So könnte er ausgesehen haben.

Die alten Ägypter glaubten, dass man nach dem Tod weiterlebt und dann einen gemütlichen Platz braucht, an dem man darauf warten kann, ins Paradies zu kommen - dafür bauten sie solche Grabkammern.

Gleich 24 Statuen des Priesters Wahtye kann man in der Grabkammer bewundern, manchmal mit seiner Frau, manchmal mit seiner Mutter.

An den Wänden sieht man Szenen aus dem Leben des Priesters.

Die Figuren sind bunt und kunstvoll.

Diese eingeritzten Zeichen nennt man Hieroglyphen, alte ägyptische Schriftzeichen.

Ob der Priester wohl auch zur See gefahren ist?

Hier liegt das Grab: In Sakkara, am Fuß dieser Stufenpyramide, einer der ältesten Pyramiden der Welt.

Stand: 17.12.2018, 14:54 Uhr

Darstellung: