Krokodil oder Alligator?

Krokodil oder Alligator?

Auf den ersten Blick sehen sich Krokodile und Alligatoren ziemlich ähnlich. Es gibt aber ein paar Merkmale, die sie unterscheiden. In der Bildergalerie erfahrt ihr etwas über Alligatoren und Krokodile.

Frisch geschlüpftes Nilkrokodil

Dieses Nilkrokodil ist gerade frisch geschlüpft. Krokodile legen bis zu 80 Eier. Je nachdem wie die Temperatur im Nest ist, kommen Männchen oder Weibchen auf die Welt. Wenn es kälter ist als 30 Grad, werden es Weibchen. Wenn es ungefähr 34 Grad sind, werden es Männchen. Bei den Temperaturen dazwischen kann es eins von beiden Geschlechtern werden. Alligatoren legen ihre Eier oft in bewachsene Hügel um Süßwasser herum und Krokodile eher an etwas trockenere Orte wie Schlamm oder Sand.

Dieses Nilkrokodil ist gerade frisch geschlüpft. Krokodile legen bis zu 80 Eier. Je nachdem wie die Temperatur im Nest ist, kommen Männchen oder Weibchen auf die Welt. Wenn es kälter ist als 30 Grad, werden es Weibchen. Wenn es ungefähr 34 Grad sind, werden es Männchen. Bei den Temperaturen dazwischen kann es eins von beiden Geschlechtern werden. Alligatoren legen ihre Eier oft in bewachsene Hügel um Süßwasser herum und Krokodile eher an etwas trockenere Orte wie Schlamm oder Sand.

Sowohl Alligatoren als auch Krokodile leben in Flüssen und Seen. Krokodile können allerdings in Salz- und Süßwasser leben und Alligatoren kommen überwiegend in Süßwasser oder Brackwasser (Süß- und Salzwasser gemischt) vor. Auf diesem Bild schwimmt ein Alligator im Wasser.

Auch die Kopfform ist unterschiedlich, wenn man genau hinschaut. Krokodile haben einen schmalen Kopf, wie ein V, und Alligatoren einen etwas breiteren Kopf, wie ein U. Links seht ihr ein Krokodil und rechts einen Alligator.

Die Farbe der Haut unterscheidet sich auch. Die Haut von Alligatoren ist etwas dunkler als die von Krokodilen. Auf dem Bild seht ihr die Haut von einem Nilkrokodil.

Die Zähne sind ein entscheidendes Merkmal. Bei Krokodilen sind der Ober- und der Unterkiefer fast gleich groß, deshalb sieht man die Zähne, auch wenn das Maul geschlossen ist.

Der Oberkiefer von einem Alligator ist breiter, sodass die Zähne des Unterkiefers bei geschlossenem Maul verschwinden. Dann sind nur noch die Zähne vom Oberkiefer zu sehen.

Sowohl Alligatoren als auch Krokodile sind vor allen Dingen Fleischfresser. Außerdem können die Tiere sehr groß werden, teilweise gute 5 Meter lang. Hier seht ihr ein Nilkrokodil in Südafrika.

Außerdem können die Tiere auch sehr alt werden. Dieser Alligator lebte in seinen letzten Jahren im Zoo in Moskau und ist 84 Jahre alt geworden. Er hieß Saturn.

Stand: 25.05.2020, 17:40 Uhr

Darstellung: