Deutsche Goldmedaillen bei den Paralympics

Deutsche Goldmedaillen bei den Paralympics

Vom 24. August bis 05. September 2021 fanden in der japanischen Hauptstadt Tokio die Paralympischen Spiele statt. Hier siehst du alle 13 Goldmedaillen, die das deutsche Team gewonnen hat.

Para-Triathlet Martin Schulz küsst seine Goldmedaille

Die erste Goldmedaille für Deutschland bei diesen Paralympics gewann Martin Schulz im Triathlon. 750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer mit dem Fahrrad fahren und 5 Kilometer laufen - das ist das Programm für die Para-Triathleten, das Martin Schulz als Schnellster absolvierte.

Die erste Goldmedaille für Deutschland bei diesen Paralympics gewann Martin Schulz im Triathlon. 750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer mit dem Fahrrad fahren und 5 Kilometer laufen - das ist das Programm für die Para-Triathleten, das Martin Schulz als Schnellster absolvierte.

Bereits kurz danach holte Valentin Baus Tischtennis-Gold für Deutschland.

Im Finale über 100 Meter in der Klasse T-64 Prothese (hier starten nur Läufer, die eine Beinprothese tragen) gewann Felix Streng die Goldmedaille. Felix Streng wurde ohne Fuß und ohne einen Teil des unteren Schienbeins geboren, deshalb trägt er eine Prothese.

Handbikerin Annika Zeyen entschied das Zeitfahren in ihrer Klasse für sich und war somit die vierte deutsche Goldmedaillengewinnerin. Einen Tag später holte sich Annika Zeyen dann übrigens auch noch eine Silbermedaille im Handbike-Straßenrennen.

Die Goldmedaille im Einzelzeitfahren über 16 Kilometer sicherte sich die Para-Radsportlerin Jana Majunke. Zwei Tage später hat sie auch im Straßenrennen gewonnen: Doppelgold!

Natascha Hiltrop hat in Tokio die Goldmedaille im liegenden Zehn-Meter-Wettbewerb mit dem Luftgewehr gewonnen.

Der sehbehinderte Taliso Engel schwamm in Weltrekordzeit über 100 Meter Brust zum ersten Schwimm-Gold für Deutschland bei diesen Paralympics.

Nur kurze Zeit später schwamm dann Elena Krawzow, die ebenfalls eine Sehbehinderung hat, bei denen Frauen zum 100 Meter Brust-Gold.

Markus Rehm hat zum dritten Mal in Folge Gold im Weitsprung geholt. Mit 8,18 Metern siegte der 34-Jährige bei Regen. Damit sprang er 79 Zentimeter weiter als der Silbermedaillengewinner aus Frankreich.

Johannes Floors hat sein erstes paralympisches Einzel-Gold geholt im 400 Meter Lauf. Der unterschenkelamputierte Weltmeister aus Düsseldorf erlief schon die dritte Paralympics-Medaille. Seinen eigenen Weltrekord (45,78 Sekunden) verpasste er trotz nasser Bahn nur um sieben Hundertstelsekunden.

Edina Müller paddelte zu Gold im Einer-Kajak! Vor einigen Jahren hatte sie bei den Paralympics in London schon Gold im Rollstuhlbasketball gewonnen. Auch nach dem Wechsel der Sportart ist sie nun ganz vorne - eine wirklich tolle Leistung!

Lindy Ave hat - mit neuem Weltrekord - die Goldmedaille im 400-Meter-Lauf gewonnen. Außerdem flitzte sie zu Bronze über 100 Meter.

Stand: 31.08.2021, 14:00 Uhr

Darstellung: