Die deutschen Medaillen bei der Leichtathletik-EM

Die deutschen Medaillen bei der Leichtathletik-EM

Bei den Leichtathletikwettkämpfen der "European Championships" in Berlin haben die deutschen Sportler richtig starke Leistungen hingelegt. Hier könnt ihr euch einige der Gewinner anschauen.

ECS Berlin 2018 Medaillengewinner Arthur Abele Zehnkampf

Bärenstark, was der Zehnkämpfer Arthur Abele in Berlin zeigte. Er krönte sich zum Europameister - und setzte sich beim Feiern dann tatsächlich eine Krone auf ;-)

Bärenstark, was der Zehnkämpfer Arthur Abele in Berlin zeigte. Er krönte sich zum Europameister - und setzte sich beim Feiern dann tatsächlich eine Krone auf ;-)

Großartig war auch Gesa Felicitas Krause: Über 3000m Hindernis (die Läuferinnen müssen über Wassergräben und Hürden springen) verteidigte sie ihren Titel von vor zwei Jahren. Gold für Deutschland! Maskottchen "Berlino" freut sich mit.

Starke Jungs beim Feiern: Gold und Silber holte Deutschland im Speerwerfen. Thomas Röhler (rechts im Bild) wurde Europameister, Andreas Hofmann (links) gewann die Silbermedaille.

Im Speerwerfen lief es richtig rund für das deutsche Team: Auch Christin Hussong gewann die Goldmedaille: Mit 67,90 Metern stellte sie sogar ihre persönliche Bestleistung auf.

Ist das nicht ein schönes Bild? Weitspringer Fabian Heinle bei seinem Sprung im Berliner Olympiastadion. Trotz technischer Probleme bei der Weitenmessung behielt er die Nerven - und gewann Silber für Deutschland.

Bei den Frauen machte es Malaika Mihambo sogar noch besser - und sprang von allen am weitesten: 6,75 Meter bedeuteten Gold im Weitsprung!

Und so sieht die Goldmedaille aus. Malaika hält sie stolz in die Kamera.

Genauso stolz kann Mateusz Przybylko sein: Er sprang 2,35 Meter hoch und gewann damit Gold im Hochsprung.

Gina Lückenkemper ist erst 21 Jahre alt - aber schon schnell wie die Feuerwehr. Die Athletin, die bei Bayer Leverkusen trainiert, gewann Silber im 100m-Sprint. 10,96 sind eine richtig gute Zeit.

Gina hat sogar noch eine Medaille gewonnen: Zusammen mit der 4x100m-Staffel der Damen gab's Bronze! Rebekka Haase (ganz links), Lisa-Marie Kwayie (zweite von rechts) und Tatjana Pinto (ganz rechts) freuen sich mit ihr.

Mit 21,41 Meter gewann Kugelstoßer David Storl Bronze. Zuvor war er dreimal in Folge Europameister geworden. Er war aber auch mit Platz drei sehr zufrieden!

Die Dreispringerin Kristin Gierisch hat einen passenden Namen für sportliche Wettkämpfe: Gierig nach einer Medaille stellte sie ihre persönliche Bestleistung auf und gewann mit 14,45 Metern die Silbermedaille!

Stand: 13.08.2018, 14:32 Uhr

Darstellung: