Was ist St. Martin?

Was ist St. Martin?

Der Rheinische St.-Martins-Zug wurde zum immateriellen Weltkulturerbe gekürt. Worum geht es da? Was macht ihn so besonders? Klickt euch durch die Bildergalerie!

KiRaKa, Bildergalerie, St. Martin

Das Martinsfest erinnert an den Heiligen Martin von Tours, der als Soldat Armen half und später Bischof wurde.

Das Martinsfest erinnert an den Heiligen Martin von Tours, der als Soldat Armen half und später Bischof wurde.

Lichterzüge zu Martins Ehren gab schon schon länger, der Martinszug wie wir ihn heute kennen, entstand aber erst vor etwa 150 Jahren im Rheinland.

Als Höhepunkt wird die Szene nachgespielt, in der Martin einem armen Bettler ein Stück seines Mantels gibt.

Hier seht ihr einen Reiter, der St. Martin als Bischof spielt.

Musikkapellen spielen besondere St.-Martins-Lieder. Neben "Laterne, Laterne" auch immer: "Sankt Martin, Sankt Martin, Sankt Martin ritt durch Schnee und Wind ..."

Kinder lassen ihre bunten Laternen leuchten und singen lauthals mit.

In vielen Gegenden gibt es auch ein großes Feuer, das so genannte Martinsfeuer.

Nach dem Martinszug ziehen die Kinder von Haus zu Haus und singen weiter. Als Dankeschön erhalten sie kleine Süßigkeiten.

Stand: 25.10.2018, 16:50 Uhr

Darstellung: