Olympische Jugendspiele in Buenos Aires

Olympische Jugendspiele in Buenos Aires

Die Olympischen Jugendspiele finden dieses Jahr in der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires statt. Es sind neben den traditionellen olympischen Sportarten auch einige neue Disziplinen dabei.

Eröffnungsfeier der olympischen Jugendspiele

Unter freiem Himmel fand am Wochenende in Buenos Aires, der Hauptstadt von Argentinien, die Eröffnungsfeier der Olympischen Jugendspiele 2018 statt.

Unter freiem Himmel fand am Wochenende in Buenos Aires, der Hauptstadt von Argentinien, die Eröffnungsfeier der Olympischen Jugendspiele 2018 statt.

Rund 4.000 Athleten treten in 32 Sportarten gegeneinander an. Darunter sind traditionelle olympische Sportarten wie Fechten, Rudern und Ringen.

Es werden aber auch neue Sportarten bei den Olympischen Jugendspielen ausprobiert. So wird festgestellt, ob diese auch für die Olympischen Spiele für Erwachsene geeignet wären. Dieses Jahr ist unter anderem Rollschnelllauf dabei.

Auch BMX gehört zu den neuen Disziplinen bei den Olympischen Jugendspielen.

Das sieht ganz schön spektakulär aus. Vielleicht habt ihr schon mal gesehen, dass jemand Breakdance macht. Dieses Jahr ist dies auch eine Disziplin bei den Olympischen Jugendspielen.

Auch Sportklettern findet dieses Jahr in Buenos Aires statt. Dabei gibt es unterschiedliche Kategorien wie Speed oder Bouldern. Speed heißt auf Deutsch "Geschwindigkeit" und Bouldern ist die Bezeichnung für freies Klettern am Felsen - so wie es der Mann auf dem Bild hier macht.

Vielleicht kennt ihr Beach-Volleyball schon. Nun gibt es eine neue Sportart, nämlich Beach-Handball. Dabei wird dann Handball im Sand gespielt.

Stand: 09.10.2018, 15:43 Uhr

Darstellung: