1, 2, 3... Können Tiere rechnen?

1, 2, 3... Können Tiere rechnen?

Bis vier kann fast jedes Tier zählen, glauben Tierforscher. Aber wofür brauchen sie das und wann wenden sie es an?

Schimpanse tippt auf einen Computerbildschirm auf dem Zahlen zu sehen sind

Forscher benutzen für die Erforschung der Rechenfähigkeit von Tieren unter anderem Computer. Zum Beispiel müssen Affen auf Touchscreens erkennen, ob auf einem Bild mehr Punkte zu sehen sind als auf einem anderen.

Forscher benutzen für die Erforschung der Rechenfähigkeit von Tieren unter anderem Computer. Zum Beispiel müssen Affen auf Touchscreens erkennen, ob auf einem Bild mehr Punkte zu sehen sind als auf einem anderen.

Bei wilden Schimpansen haben Forscher beobachtet, dass ein Eindringling oder ein Mitglied einer anderen Gruppe nur dann angegriffen wird, wenn sich für die Attacke mindestens drei ausgewachsene Männchen zusammenfinden.

Dass Hunde zählen können, wissen die Tierforscher zum Beispiel von Beobachtungen bei Hütehunden: sind plötzlich nur noch neun statt zehn Schafe in der Herde, merkt der Hund das sofort.

Sogar frisch geschlüpfte Küken können bereits große von kleinen Mengen unterscheiden. Das ist wichtig, denn wenn einmal Raubtiere in der Nähe sind, ist es besser, sich einer größeren als einer kleinen Gruppe von Küken und Hühnern anzuschließen. Und Warmhalten geht mit vielen Küken auch besser als nur zu zweit oder dritt!

Auch Eidechsen können Mengen abschätzen. Finden sie an zwei unterschiedlichen Orten Beutetiere, vergleichen sie die Mengen und entscheiden sich dann für das Ziel, an dem sie mehr Futter vorgefunden haben.

Bienen können immerhin bis vier zählen, das fand eine Forschergruppe aus Würzburg heraus. Das Zählen ist hilfreich für die Bienen, um sich bei Sammelflügen mit vielen Bienen zu orientieren.

Wirklich zählen - so wie wir Menschen - kann aber kein Tier. Und spätestens ab neun ist für die meisten Tiere sowieso Schluss.

Stand: 25.09.2018, 16:27 Uhr

Darstellung: