Wie Tiere "Hallo" sagen

Wie Tiere "Hallo" sagen

Ein einfaches "Hallo" und zur Verabschiedung dann ein "Tschüss". So kennen wir Menschen Begrüßungen und Verabschiedungen untereinander. Viele Tiere haben auch ein Ritual, um sich "Hallo" zu sagen.

Storche

Sogar wenn sich Weißstörche schon lange kennen oder eine Familie gegründet haben, begrüßen sie ihren Partner. Dabei legen sie ihren Kopf weit nach hinten, sodass ihr Hals stark gebogen ist. Das machen die beiden entweder gleichzeitig oder abwechselnd. Dann klappern sie laut mit ihren Schnäbeln.

Sogar wenn sich Weißstörche schon lange kennen oder eine Familie gegründet haben, begrüßen sie ihren Partner. Dabei legen sie ihren Kopf weit nach hinten, sodass ihr Hals stark gebogen ist. Das machen die beiden entweder gleichzeitig oder abwechselnd. Dann klappern sie laut mit ihren Schnäbeln.

Auch Sibirische Tiger haben eine eigene Begrüßung. Wenn sich Sibirische Tiger begegnen, dann prusten sie sich erstmal so richtig an. Ein lautes "Pffft", ein prüfender Blick und schon ist das Begrüßungsritual beendet.

Bei Schimpansen und Bonobos sieht die Begrüßung ähnlich aus, wie bei uns Menschen. Sie nehmen Blickkontakt auf, berühren sich kurz an den Händen oder stoßen auch die Köpfe aneinander. Solches Verhalten haben Forscherinnen und Forscher bei Menschenaffen im Zoo bemerkt. Sie haben auch beobachtet, dass das Ritual kürzer wird, je länger die Affen sich kennen.

Hunde berühren sich auch bei ihrer Begrüßung. Die Nase von Hunden funktioniert sehr gut und sie können einiges erschnüffeln. Das nutzen sie auch, wenn sie sich "Hallo" sagen. Sie beschnuppern sich, am Kopf und manchmal auch am Körper.

Giraffen haben sehr lange Hälse. Die setzen sie beim Hallo sagen ein. Sie reiben die Hälse aneinander und verschlingen sie auch ein wenig. So können sie auch die Stärke der anderen Giraffe einschätzen.

Bei Elefanten sieht die Begrüßung sehr innig aus. Wenn sie sich nicht so gut kennen, berühren sie sich am Rüssel oder verschlingen sie ineinander. Wenn sie sich schon sehr gut kennen, stecken sie manchmal den Rüssel in das Maul des anderen Elefanten.

Stand: 12.08.2021, 16:04 Uhr

Darstellung: