Ungewöhnliche Mitbringsel

Ungewöhnliche Mitbringsel

Es gibt tierische Urlaubssouvenirs, die versetzen uns in Angst in Schrecken: zum Beispiel ein Skorpion an der Zimmerwand oder eine Schlange im Flugzeug.

Innenansicht einer Flugzeugkabine

Es ist gar nicht so selten, dass Tiere als blinde Passagiere in Flugzeugen, aber auch in Autos oder auf Schiffen von einem Ort zum anderen reisen.

Es ist gar nicht so selten, dass Tiere als blinde Passagiere in Flugzeugen, aber auch in Autos oder auf Schiffen von einem Ort zum anderen reisen.

Manchmal passiert es, dass in Supermärkten plötzlich Spinnen aus einer Bananenkiste krabbeln. Dann ist die Aufregung groß, denn es gibt Spinnenarten, die für Menschen lebensgefährlich sein können. Oft entpuppen sich die weitgereisten Tierchen aber als harmlos.

Diese Flugbegleiterin traute wahrscheinlich ihren Augen nicht recht, als sie plötzlich zusammengerollt unter einem Sitz diese Schlange entdeckte. Zum Glück hat die beherzte Dame das Tier schnell in einer Tasche verstauen und bis zur Landung im Handgepäckfach unterbringen können.

Diese Rote Kröte, der Tierpfleger den Namen "Simba" gaben, ist gut versteckt im Wanderschuh einer deutschen Touristin von Südafrika nach Düsseldorf geflogen. Nachdem sie dann noch eine Schüttelpartie in der Waschmaschine und den Angriff einer Hauskatze überlebt hatte, wurde sie in einen Zoo gebracht.

Eine Smaragdeidechse wie diese hat es im Sommer 2019 im Auto einer Familie aus Bergisch Gladbach von Kroatien bis nach Deutschland geschafft. Nachdem die Mutter das Tier zuhause beim Auspacken bemerkte und fachkundige Hilfe suchte, erfuhr sie, dass Smaragdeidechsen vom Aussterben bedroht sind.

Diese Katze ist in einem Umzugsmöbelwagen heimlich von Paris nach München mitgereist. In München angekommen begann die Suche nach den Besitzern der Katze und tatsächlich: Anderthalb Wochen nach der ungeplanten Tour kam der französische Katzenbesitzer, um seine "Quincy" aus München abzuholen.

Im australischen Adelaide ist dieser Koala in den Radkasten eines parkenden Autos geklettert. Als der Wagen losfuhr, klammerte sich der Koala 16 Kilometer lang an einer der Achsen fest und wurde dann entdeckt und gerettet.

"Hoppla, was hängt denn da an meinem Pullover?" - diese Frage hat sich vermutlich ein Indien-Urlauber gestellt, als er diesen Mitreisenden auf seinem Oberkörper entdeckte. Der Mann schnappte sich einen Plastikbecher und übergab den Skorpion der Polizei. Übrigens sind Skorpione keine seltenen Urlaubsmitbringsel!

Diese kleinen Urlaubsmitbringsel können auch richtig unangenehm werden: Bettwanzen. Wenn sie uns Menschen stechen, bilden sich manchmal stark juckende Pusteln oder Blasen. Am liebsten nisten sich Bettwanzen - wie der Name schon sagt - in Matratzen ein.

Stand: 08.10.2019, 15:59 Uhr

Darstellung: