Blitzmerker: Berühmte Fälschungen

Blitzmerker: Berühmte Fälschungen

Schon seit es Kunstwerke gibt, werden sie auch gefälscht! Um zu betrügen, Geld zu verdienen oder weil Fälscher beweisen wollen, dass sie auch Künstler sein können. Nehmt diese berühmten Gemälde unter die Lupe, und findet die Paare!

Mona Lisa mit Lupe davor

teaser

teaser

Von diesem berühmten Gemäldes von Pierre-Auguste Renoir - Le Moulinde la Galette - existierten immer schon mehrere Originale, weil Renoir es nicht nur einmal gemalt hat. Das hier ist aber eine Fälschung.

Diese beiden Bilder sind Fälschungen: "Frauenportait mit Hut" von Kees van Dongen und "Frauenakt mit Katze" von Max Pechstein wurden auf dem Kunstmarkt als echt verkauft. Irgendwann flog der Schwindel auf.

Das Porträt "Dr. Gachet" von Vincent van Gogh wurde schon sehr oft gefälscht und nachgemalt. Das liegt daran, dass das Original seit 30 Jahren verschwunden ist. Als es 1990 versteigert wurde, war es das teuerste Gemälde der Welt - für 82,5 Millionen Dollar.

Auch Bilder des berühmten Malers Pablo Picasso wurden schon gefälscht. Hier sehr ihr links die Fälschung und rechts das Original des Bildes "Das Atelier in Cannes".

"Der Mann mit dem Goldhelm" ist ein berühmtes Gemälde des Malers Rembrandt, der vor 400 Jahren in den Niederlanden lebte. Inzwischen ist man sicher, dass er selbst es gar nicht gemalt hat, obwohl es sogar seine Signatur trägt. Sehr wahrscheinlich hat es trotzdem ein Maler aus seinem Umkreis gemalt.

Der französische Maler Paul Gauguin hat viele Bilder in leuchtenden Farben gemalt - so wie dieses von polynesischen Mädchen. Dieses ist jedoch das Werk eines Kunstfälschers aus Berlin.

Dieses Bild hing viele Jahre lang als Werk des Malers Claude Monet im Kölner Wallraf-Richartz-Museum. Vor einigen Jahren erst wurde es als Fälschung enttarnt.

Ein Mann steht vor einer Fälschung der berühmten "Mona Lisa" von Leonardo da Vinci. Das Original hängt ganz gerade an der Wand des Pariser Museum Louvre.

Stand: 25.09.2020, 16:51 Uhr

Darstellung: