Blitzmerker: Das müsst ihr über Dinosaurier wissen!

Blitzmerker: Das müsst ihr über Dinosaurier wissen!

Sie waren die größten Lebewesen, die jemals auf der Erde gelebt haben: Dinosaurier. Seit vielen Millionen Jahren sind sie ausgestorben. Doch immer wieder findet man Neues über sie heraus. Findet die Paare!

Dinosaurier

Deckblatt

Deckblatt

Der Velociraptor war ein schrecklicher Jäger mit scharfen Sichelklauen und nur zwei Beinen zum Rennen. Er ist vor etwa 76 Millionen Jahren ausgestorben.

Der Pteranodon war ein großer Kurzschwanzflugsaurier. Die Tiere erreichten eine Flügelspannweite von sieben Metern, beim größten Vertreter Pteranodon sternbergi waren es sogar neun Meter.

Zwei Flügel und zwei Beine: der Rhamphorhynchus. Fossilien des Flugsauriers fand man unter anderem in Süddeutschland. Der Rhamphorhynchus ernährte sich vermutlich hauptsächlich von Fischen.

Der Epidexipteryx war etwa so groß wie eine Taube und wog nur 160 g. Das Tier war befiedert und trug vier auffällig verlängerte, bandartige Federn am relativ kurzen Schwanz. Weil aber größere Federn fehlen, geht man davon aus, dass der Epidexipteryx nicht fliegen konnte.

Der Tyrannosaurus Rex war Fleischfresser und ein gefürchteter Jäger, weil er auf seinen zwei Hinterbeinen sehr schnell laufen konnte. Spuren von ihm wurden in Nordamerika und in Asien gefunden.

Der Coelurosaurier war ein schneller Läufer. Forscherinnen und Forscher fanden heraus, dass sich diese Art hauptsächlich von Pflanzen ernährte.

Das ist ein Pterosaurier. Das Tier muss ausgesehen haben wie ein Drache: Australische Forscher haben diese bisher unbekannte Art erst vor Kurzem gefunden. Im Maul hatte der furchterregende Riese 40 Zähne – so scharf wie Rasierklingen.

Der Spinosaurus suchte wahrscheinlich an Land und im Wasser nach Beute. Forscher haben neue Beweise dafür gefunden, dass er mit seiner langen Schnauze am Grund von Seen nach Beute stöberte - ähnlich wie das Störche heute machen.

Stand: 11.08.2021, 14:25 Uhr

Darstellung: