Alles über Nashörner

Alles über Nashörner

Sie sehen irgendwie aus wie aus der Urzeit. Und leider sind sie vom Aussterben bedroht. Die Rede ist von Nashörnern. Löst unseren Blitzmerker und erfahrt mehr über die faszinierenden Tiere!

KiRaka, Blitzmerker, Nashorn, Nashörner, Rücken

Deckblatt

Deckblatt

Ganz schön fette Hintern, oder?

Wenn sie sich an uns Menschen gewöhnt haben, spielen sie sogar mal Fußball ...

Wie Elefanten kühlen sie ihre Hinterteile gerne mit Schlammbädern.

Nashörner sind gar nicht so langsam wie sie aussehen: Kommen sie erst mal ans Laufen, erreichen sie über 50 Stundenkilometer. Das ist so viel, wie ein Auto in der Stadt fährt!

Manche Menschen jagen sie wegen ihrer Hörner. Oft werden sie einfach nur abgeschnitten, so dass die Tiere qualvoll verbluten. In einigen Ländern Asiens wird aus den Hörnern Medizin hergestellt.

Dies ist ein Spitzmaulnashorn. Von ihnen gibt es nur noch etwa 5.000 auf der Welt.

Dies ist ein Breitmaulnashorn - die gängigste Nashornart.

Nashorn-Kinder haben noch kein Horn. Bei ihrer Geburt wiegen sie um die 30 Kilogramm.

Außer den Menschen haben ausgewachsene Nashörner keine Feinde. Allerdings müssen Eltern ihre Jungen in den ersten Jahren vor Hyänen und Wildhunden beschützen.

In Südafrika hat es die Regierung jetzt zusammen mit Tierschützern geschafft hat, die Tiere besser vor Wilderern zu schützen: Die Zahl der verbotenerweise getöteten Nashörner ist zurückgegangen.

Stand: 04.02.2020, 14:54 Uhr

Darstellung: