Blitzmerker: Was tun, wenn's heiß ist?

Blitzmerker: Was tun, wenn's heiß ist?

Sonne satt - das lieben wir! Aber wenn uns zu heiß wird, muss Abkühlung her. Hier findet ihr Tipps gegen die Hitze - ihr müsst nur schnell die passenden Bildpaare dazu finden!

Tipps für Abkühlung

teaserbild

teaserbild

Eine Abkühlung im Schwimmbad, See, Pool oder Plantschbecken ist immer willkommen. Kühlt euch ab, bevor ihr ins Wasser springt. Und wenn die Sonne über dem Wasser steht, bleibt nicht zu lange drin, wechselt immer mal wieder in den Schatten.

Macht es wie die Spatzen: Immer schön die Füße abkühlen, das ist eine wirklich gute Erfrischung. Wenn kein Brunnen oder Pool in der Nähe ist, dann geht das mit einem Eimer oder einer Schüssel Wasser genauso gut.

Nachts bei Hitze ruhig schlafen ist gerade in der Stadt nicht so einfach. Unser Tipp aus Omas Zeiten: nasse Bettlaken und Handtücher im Schlafzimmer aufhängen. Durch die Verdunstung entsteht Kühle und die Raumtemperatur sinkt um mehrere Grad.

Eine saubere Sprühflasche mit Wasser füllen und in den Kühlschrank stellen. Wenn ihr euch damit einsprüht, ist der feine kühle Wassernebel eine tolle, sehr angenehme Abkühlung.

Ein Wasserschlauch im Garten bringt kühle Dusche, fein versprüht noch besser als mit dickem Wasserstrahl.

Wassereis ist eine leckere Abkühlung. Ihr könnt es auch ganz leicht selbst machen: Einfach Fruchtsäfte pur oder auch gemischt mit Wasser in Förmchen oder Eiswürfelbeuteln einfrieren.

Ihr könnt auch eine Wärmflasche zu einer Kühlflasche machen - einfach statt heißem kaltes Wasser in die Flasche füllen. Dann legt ihr sie noch für zwei Stunden in den Kühlschrank und fertig! Und jetzt die Füße darauf stellen - schon habt ihr ein angenehm kühles Gefühl.

Bei heißem Wetter ist es wichtig, ganz viel zu trinken, damit einem nicht schwindelig wird und der Körper immer genug Flüssigkeit hat. Wasser ist ein guter Durstlöscher. Aber nicht zu kalt! Denn eiskalte Getränke empfindet der Körper als Temperatorschock. Und das bringt uns dann wieder ins Schwitzen.

Bei heißem Wetter sind Früchte der ideale Snack. Sie sind nicht nur leicht, sondern auch erfrischend. So eine kühle Wassermelone zum Beispiel hat auch einen hohen Wasseranteil und ist damit ein toller Snack im Sommer.

Warum machen wir es nicht mal den Koalabären nach? Sie umarmen bei Hitze einfach kühle Bäume. Dadurch ist dem Koala nicht so warm und er verliert weniger Flüssigkeit. Könnten wir mal ausprobieren!

Wenn es so heiß ist und die Sonne scheint, ist es wichtig, sich dagegen zu schützen. Mit einem Hut könnt ihr wirklich einen kühlen Kopf bewahren. Er schützt euch vor einem Sonnenbrand und einem Sonnenstich. Es ist auch wichtig, sich mit Sonnenmilch einzucremen, wenn man draußen rumrennt.

Sport treiben ist zwar gesund, aber zu viel Anstrengung bei Hitze kann euch überlasten. Wenn die Temperaturen am höchsten sind - nachmittags zwischen 15 und 17 Uhr - solltet ihr deshalb weitgehend auf sehr anstrengende sportliche Tätigkeiten verzichten. Morgens und abends ist Sport aber vollkommen okay.

Stand: 14.06.2021, 17:42 Uhr

Darstellung: