Ei, wie hübsch du bist! Blitzmerker

Ei, wie hübsch du bist! Blitzmerker

Vogeleier sehen ganz unterschiedlich aus. Es gibt fast ganz runde oder birnenförmige Eier. Manche sind ganz klein, andere richtig groß. Findet ihr die richtigen Paare in diesem Blitzmerker?

Vogelnest

Vogelnest.

Vogelnest.

Das sind Wachteleier. Die Schale ist so gesprenkelt, damit die Eier besser getarnt sind.

Ein Straußenei ist richtig groß. Es wiegt ungefähr so viel wie 20 bis 30 Hühnereier. Da reicht manchmal sogar ein Ei für die ganze Familie.

Also diese bunten Eier findet ihr bestimmt nicht so in der Natur. Es sei denn, es ist Ostern: Dann werden bunt angemalte Hühner- und Schokoeier im Garten versteckt.

Das sind Eier der Küstenseeschwalbe. Sowohl das Männchen als auch das Weibchen wärmen die Eier ungefähr drei Wochen. Dann schlüpfen die Küken.

Die Eier vom Kolkraben sind grünlich grau mit braunen Flecken. Kolkraben brüten etwa drei Wochen.

Die Eier vom Kiebitz haben in etwa so eine Form wie eine Birne. Sie sind bräunlich und haben schwarze Flecken.

Das sind Hühnereier. Die gibt es auch in unterschiedlichen Farben. Manchmal sind sie braun, es gibt aber auch weiße Hühnereier.

Das sind Eier einer Amsel. Eine andere Bezeichnung für die Amsel ist Schwarzdrossel. Die Eier sind grünlich blau.

Stand: 29.10.2019, 17:22 Uhr

Darstellung: