Der Maus-Türöffner-Tag 2018

KiRaKa Hörfunkstudio mit Türen auf-Logo

Der Maus-Türöffner-Tag 2018

Am 3. Oktober dürft ihr beim Türöffner-Tag hinter Türen schauen, die sonst verschlossen sind. Auch wir vom KiRaKa öffnen unsere Türen für euch!

Am 3. Oktober 2018 heißt es wieder: Türen auf! An dem Tag könnt ihr ausnahmsweise hinter Türen schauen, die sonst verschlossen sind. Ihr könnt zuschauen, wie die Feuerwehr arbeitet, könnt hinter die Kulissen eines Kinos gucken oder in eine Blockflötenwerkstatt reinschnuppern. Und das ganz kostenlos!

Schaut hinter KiRaKa-Türen!

Auch der KiRaKa macht beim Türöffner-Tag mit und öffnet zwei Türen für euch:

Tür 1: KiRaKa-Studio

Alle hören Radio, aber das Innere eines Hörfunkstudios haben nur die wenigsten Menschen gesehen. Dabei ist es ein sehr spannender Ort. Hier sprechen unsere Klickerer die Nachrichten für Kinder ins Mikrofon, die KiRaKa-Moderatoren unterhalten sich live mit Gästen oder mit euch am Telefon - und auch die Musik kommt von hier aus in euer Radio. Ein Hörfunkstudio besteht aus viel Technik, doch am wichtigsten ist, dass sich die Menschen, die hier arbeiten, gut verstehen und gerne miteinander arbeiten.

Tür 2: Radio-Übertragungswagen

Das Radio kann überall sein und senden: In der Turnhalle eurer Schule, aus einem Schwimmbad oder eurem Kinderzimmer. Wie schaffen wir das? Wir haben Übertragungswagen. Das sind fahrende Sendestudios, die schnell überall hin fahren können, wo etwas passiert. Die großen Ü-Wagen haben sogar Kameras, die man zum Beispiel in einen Konzertsaal stellen kann, damit die Techniker im Ü-Wagen sehen, was in dem Raum passiert, aus dem sie gerade senden.

Mitmachen: So geht's!

Unsere Türen sind am 3. Oktober zwischen 10 und 18 Uhr für euch geöffnet.
Wenn ihr dabei sein wollt, schickt uns eine Mail an kiraka@wdr.de.
Wichtig: Bitte schreibt in die Betreffzeile der E-Mail entweder "Hörfunkstudio" oder "Ü-Wagen", damit wir wissen, wofür ihr euch anmeldet.

Stand: 07.08.2018, 17:23

Darstellung: