Anleitung: Die richtige BH-Größe

Anleitung: Die richtige BH-Größe

Der erste BH-Kauf steht bevor? Mit dieser Anleitung findest du ganz leicht deine Größe. So trägst du bald den richtigen BH, der dann auch hält, was er verspricht.

Die richtige BH-Größe

Wie findest ich die richtige BH-Größe?
Die eigene BH-Göße herauszufinden, ist kinderleicht – wenn man die richtige Ausrüstung hat! Das wichtigste Utensil ist das Maßband.
Du kannst es entweder selber anlegen oder dir in einem Fachgeschäft von einer Fachverkäuferin helfen lassen. Beim Messen sollte man am Besten auch schon etwas eng Anliegendes tragen – beim ersten BH beispielsweise ein Bustier.

Die Rechnung
Zuerst misst du den Unterbrustumfang. Dafür setzt du das Maßband direkt unterhalb der Brust an. Wichtig ist, dass du es wirklich waagerecht hältst und es hinten nicht verrutscht. Die (Zentimeter-) Zahl, die du abliest, ist später die Zahl in der BH-Größe – also z.B. 75 (cm).


Für die Ermittlung der Körbchengröße, also der Schale im BH, die die Brust auffangen und tragen soll, muss die Oberweite bestimmt werden. Gemessen wird hier der Brustumfang an der beitesten Stelle, ungefähr in Höhe der Brustwarzen oder etwas darüber. Hier zeigt das Maßband z. B. 90 (cm) an.

Jetzt geht’s ans Rechnen! Dazu ziehst du den Unterbrustumfang von der Oberweite ab. Hier also 90-75. Ergibt die Zahl 15. In einer Tabelle kannst du nachgucken, welche Körbchengröße mit der 15 verbunden ist. Die meisten Fachgeschäfte sollten eine solche Tabelle im ihrem Laden führen, aber auch im Internet lässt sie sich ganz leicht finden. Bei unserer Rechnung wäre dies die Körbchengröße B. Die Ermessung ergibt also insgesamt die BH-Größe 75 B.


Die Zahl 75 steht somit für den Unterbrustumfang und der Buchstabe B für die Körbchengröße. Der Unterbrustumfang wird immer in 5cm Schritten eingeteilt. Es gibt also BHs in 70, 75, 80... cm. A, B, C... usw. stehen für die Größe der Körbchen. A ist dabei eher ein kleines Körbchen, B ist ein bisschen größer, C ist noch ein bisschen größer usw.

Die Anprobe
Neben der richtigen Größe ist aber auch der richtige Sitz des BHs entscheidend. Und dabei hilft nur eins: ANPROBIEREN! Jede Brust ist anders und auch die BH-Größen und Formen fallen von Hersteller zu Hersteller oft unterschiedlich aus.
In der Ankleidekabine darfst du übrigens auch einen Bewegungstest machen. Also ruhig die Arme in die Luft und ein paar Kniebeugen.
Und dann hast du ihn endlich gefunden – deinen perfekt sitzenden BH!

Hier eine kleine Checkliste:
Liegt der BH am Brustkorb gut an – oder steht er vorne etwas ab?Sitzt der BH am Rücken gerade oder rutscht er nach oben?Wie sitzt er am Ausschnitt und an den Armen? Hier sollte nichts „überquellen“!Schneidet der Bügel-BH von außen ein? Oder ist er vielleicht zu kurz und umrandet den Busen nicht? Wie sitzen die Träger, was ändert sich, wenn du sie verstellst?In der Ankleidekabine darfst du übrigens auch einen Bewegungstest machen. Also ruhig die Arme in die Luft und ein paar Kniebeugen. Und dann hast du ihn endlich gefunden – deinen perfekt sitzenden BH!

Darstellung: