Lilli und der chinesische Drache

Folge 24

Lilli und der chinesische Drache

Lillis Oma hat eine spannende Geschichte über einen chinesischen Drachen erzählt. Lilli fragt sich, ob es wirklich Drachen gegeben hat und reist mit Hektor in ein Dorf im alten China. Dort haben die Leute schreckliche Angst vor Drachen. Und tatsächlich: Ein riesiger Drache fliegt über das Dorf hinweg.

Lilli sitzt im Schneidersitz auf dem Boden, ein chinesischer Junge sitzt neben ihr und reicht ihr einen Teller.

Als er fort ist, erregt Lilli Aufsehen mit Hektor: Das fremde Mädchen hat einen Drachen gebändigt! Und so wird sie kurzerhand beauftragt, den riesigen Drachen zu zähmen.

Lilli sitzt neben großem grünen Drachen, ein roter Drache beugt sich zu beiden hinunter.

Es stellt sich heraus, dass der besagte furchtbare Drache eine völlig harmlose Verwandte von Hektor ist: Tante Malodora.

Lilli und der chinesische Drache

Mit einem Trick schafft Lilli es, die Dorfbewohner von Malodoras Gutmütigkeit zu überzeugen.

Darstellung: