Leben mit Autismus - Zu Besuch in Timos Welt

Leben mit Autismus - Zu Besuch in Timos Welt

neuneinhalb 19.11.2016 09:30 Min. Verfügbar bis 19.11.2021 Das Erste

Timo ist elf Jahre alt und hat ziemlich viele Interessen: Waschmaschinen, Trockner, Bahnübergänge, Aufzüge, Handys... Technische Geräte begeistern ihn. Timo ist Autist und deswegen fällt es ihm oft leichter, mit Geräten umzugehen als mit Menschen. Siham besucht Timo und will nicht nur etwas über seine Hobbys, sondern auch über seinen Autismus erfahren. Und das ist gar nicht so einfach. Denn wie vielen Autisten fällt es auch Timo oft schwer, sich auf ein Gespräch zu konzentrieren. Viel lieber beschäftigt er sich mit seinem liebsten Hobby: Wäsche waschen! Warum das so ist? Was es genau heißt Autist zu sein? Und warum bei Timo jeder Donnerstag "Hähnchen-Tag" ist? Das zeigt diese Folge neuneinhalb!

Download

Kommentare zum Thema

Kommentar schreiben

Unsere Netiquette

*Pflichtfelder

Die Kommentartexte sind auf 1.000 Zeichen beschränkt!

23 Kommentare

  • 23 Miranda 31.12.2019, 11:09 Uhr

    Danke für das Informative Video. Mein Sohn ist auch Autist, er interessiert sich sehr für Züge! Timo ist ein sehr lieber Junge 😀 Das gibt mir wieder Hoffnung, das mein Junge doch noch zu sprechen beginnt. Jeder Mensch ist individuell und sollte so akzeptiert werden wie er ist.

  • 22 Lol 21.11.2019, 19:24 Uhr

    Dieser Kommentar wurde gesperrt, weil er gegen unsere Netiquette verstößt. (die Redaktion)

  • 21 Michaela Elias 03.11.2019, 19:25 Uhr

    Hammer 🥰 sehr sehr süß..😍😍😍

  • 20 Charlie 18.10.2019, 21:26 Uhr

    Ich finde ihn total süß! Vor allem, dass seine Freundin so gut damit umgehen kannn

  • 19 Siul 24.08.2019, 21:57 Uhr

    Toller Junge!

  • 18 Angela K. 22.08.2019, 07:00 Uhr

    Hallo zusammen Vielen Dank für das aufschlussreiche Video. Meine Kinder (bei der elf, Zwillingsmädchen) haben sich für das Thema interessiert und fanden das Video klasse. Vielen vielen Dank an den lieben Timo !!! Möge er immer mit so lieben Menschen in Kontakt kommen !!!! Danke auch an die Eltern,!!!!

  • 17 FritzHugo3 18.08.2019, 04:39 Uhr

    Jeder Mensch ist anders und jeder Autismus ist anders. Aber ich finde man sollte einfach den Menschen immer grundsätzlich nehmen, wie er ist und dabei spielt es keine Rolle was die Gesellschaft für Namen damit in Zusammenhang bringt. Autismus ist mehr für die sogenannten "normalen" wichtig als für die Leute, die die Welt auf ihre persönliche Art sehen. Jeder ist anders, wenn man aber unbedingt gemeinsame Eigenschaften bei Asberger/Autismus suchen möchte, so ist es wohl so, das wir eine gewisse Vorliebe zur Ehrlichkeit haben und es oft unangenehm ist, wenn wir in der Gesellschaft dazu gezwungen werden im Alltag überall in Gesprächen zu Lügen (Dinge zurückzuhalten, Die Menschen können mit zu viel Ehrlichkeit nicht umgehen). Eine weitere Eigenschaft ist die Verletzlichkeit und die des nicht verstanden werdens, sie hören selten zu. Und leider lebt die Gesellschaft mir diesen ganzen Schubladen, statt jeden als Individuum sehen zu können (sagen wir mal, sehr wenige können das).

  • 16 HENrik TAuInger 16.08.2019, 19:04 Uhr

    Wow, danke! Ich habe sehr viel über Autismus erfahren! Dankeschön Timo!

  • 15 nils 17.06.2019, 14:17 Uhr

    ich kenne ach jemanden der autist ist und habe jtz viel erfahren

  • 14 Lennard 16.06.2019, 23:49 Uhr

    Dieser Kommentar wurde gesperrt, weil er beleidigend ist. (die Redaktion)

  • 13 DerBoss 15.05.2019, 09:07 Uhr

    Dieser Kommentar wurde gesperrt, weil er gegen unsere Netiquette verstößt. (die Redaktion)

  • 12 Daniela Mersmann 18.03.2019, 19:12 Uhr

    Hey Timo, den Bericht kannte ich noch nicht. Ich bin schwer beeindruckt. Super gemacht. Liebe Grüsse

  • 11 Frieda 07.05.2018, 18:35 Uhr

    Ich bin auch Autist

  • 10 Poishii 20.03.2018, 22:15 Uhr

    cool ich bin auch Autist und ich mag es eine kühlschranktü auf und zu zu machen Lg. Poishii

  • 9 Manni Manfred 15.02.2018, 20:17 Uhr

    Moin ich bin in Timos klasse!!:::.:))) stand 2k18 :7a Realschule Ochtrup Name is fake.....yolo!!!

  • 8 Fabian E.(Teil 2) 28.01.2018, 08:13 Uhr

    Da ich es leider nicht geschafft habe, alles in 1000 Zeichen zu verpacken, hier Teil 2. Was mich ein wenig irritiert hat, war, dass der Minutenzeiger gegen Ende 2-3 Runden gemacht hat, bevor der Stundenzeiger eine Stunde vor ging... Allem in Allem ist das Video recht gut geworden, es wurden keine Vorurteile ausgepackt, sondern es wurde doch recht gut recherchiert (nicht ganz optimal, allerdings um ein weites besser als andere Formate(öffentlich-rechtlich und privat), die versucht haben, sich dieses Thema zu erarbeiten). ---- Auch ich kenne das mit den technischen Geräten, allerdings interessiere ich mich eher für Kameras, Bildmischer, Ton-Mischpulte, etc. . Leider habe ich immer noch keine Ausbildung als Mediengestalter Bild und Ton anfangen können... --- Rückantworten bitte an fa.eschenbruecher+autismus@gmail.com

    • Celina 28.12.2018, 03:03 Uhr

      Dieser Kommentar wurde gesperrt, weil er sich nicht auf das Thema der Diskussion bezieht. (die Redaktion)

  • 7 Fabian E.(Teil 1) 28.01.2018, 07:59 Uhr

    Ich bin auch Autist (ICD-10 F84.11). Von der Machart des Videos ist es euch recht gut und professionell gelungen, allerdings weiß ich nicht, woher ihr den Neologismus "Informations-Verarbeitungs-Störung" her habt. In den Diagnose-Richtlinien steht nämlich dieses Wort nicht drin. Autismus ist eine sogenannte "frühkindliche Entwicklungsstörung", da man davon ausgeht, dass der "Keim" dieser Behinderung bereits vor der Geburt gelegt wird. Die ersten Symptome tauchen je nach Art ab dem 3. Lebensjahr auf. Was mir ein bisschen gefehlt hat, ist die Erwähnung der anderen Probleme: das Verstehen von Ironie, teilweise doch recht häufige Wutanfälle, etc. Leider gibt es solche Berichte recht selten, und wenn, wird auf ein paar "Fernseh-Autisten" zurückgegriffen, die fast alle Vorurteile gegenüber Autismus bedienen. Dabei muss man wissen: Wenn du einen Autisten kennst, kennst du EINEN Autisten, denn bei jedem äußert sich das ein bisschen anders.

  • 6 Silke 02.09.2017, 18:07 Uhr

    Hallo ich bin auch autisd und werde ind der schule gemobt ich hoffe das sowas euch nie pasirt

  • 5 Moritz 19.08.2017, 23:55 Uhr

    Lieber Timo, ich verstehe dich gut, auch ich bin Autist und hege eine Vorliebe für Waschmaschinen, PCs, etc. Meine größte Leidenschaft sind aber Kühlschränke. Ich liebe es zu sehen, wie der Kühlschrank sich schließt und das Licht dabei ausgeht. Meine Freunde unterstützen mich sehr. Sie haben mir sogar einen neuen Kühlschrank geschenkt, bei dem ich an der Seite durch eine Glascheibe alles beobachten kann. Auch Rasierklingen finde ich interessant, das Gefühl, wenn sie beim rasieren auf der Haut gleiten fühlt sich sehr toll an. Als Autist ist es aber sehr schwierig in der Schule. Manchmal werde ich aufgerufen und kann dann nichts sagen, weil mein Radiergummi mich viel zu sehr beschäftigt. Dann klatschen mir die Kinder in der Reihe hinter mir immer auf den Kopf und lachen mich aus. Das verletzt mich ein wenig, doch die Lehrer sind immer auf meiner Seite. Viel Glück noch auf deinem Lebensweg Timo. LG Moritz

  • 4 Eberhard Hartwig 26.06.2017, 17:28 Uhr

    Einen Timo brauche ich auch daheim! Der würde einfach immer meine Wäsche waschen. lulu

  • 3 PewDiePieFanGril88 13.06.2017, 22:17 Uhr

    unter hAAAALTUNG

Darstellung: