Corona-Test

Corona-Test

Unser Körper kann auf eine Infektion mit dem Corona-Virus mit vielen verschiedenen Symptomen reagieren. Wenn wir uns krank fühlen, ist es deshalb schwer zu sagen, ob wir an Covid-19 leiden, oder uns vielleicht einfach nur erkältet haben. Eine sichere Antwort kann nur ein Corona-Test geben.

Wie wird getestet?

Hand mit Gummihandschuh steckt Wattestäbchen in den geöffneten Mund einer Frau.

Die Ergebnisse eines Corona-Tests bekommt man in der Regel nach ein bis zwei Tagen.

Zuerst wird ein so genannter Abstrich gemacht. Dabei wird der Kopf eines Wattestäbchens über die Schleimhäute im Rachen und in der Nase eines Patienten gestrichen. Anschließend wird der Abstrich in einem Labor auf das Corona-Virus SARS-COV-2 untersucht. Können die Wissenschaftler Teile des Virus-Erbgutes nachweisen, liegt eine Infektion vor.

Wer wird getestet?

Kofferwagen mit mehreren Gepäckstücken vor einem Plakat mit der Aufschrift: Kostenloser Corona-Test.

Urlauber, die aus Regionen mit vielen Corona-Fällen nach Deutschland zurück kommen, können sich an einigen Flughäfen direkt auf eine Infektion testen lassen.

In Deutschland werden nicht alle Menschen auf das Virus getestet. Das liegt unter anderem daran, dass es nicht genug Personal gibt, um so viele Tests durchzuführen. Außerdem sind die Corona-Tests teuer und sollen nur dann stattfinden, wenn sie notwendig sind. Zur Zeit kann man sich zum Beispiel testen lassen, wenn man grippeähnliche Symptome, wie Fieber oder Husten hat. Auch wer Kontakt zu Corona-Infizierten hatte oder in einem Beruf arbeitet, in dem er mit Menschen aus Risikogruppen zusammen kommt, wird getestet. Häufig entscheiden Ärzte, ob ein Test durchgeführt werden soll. In manchen Städten gibt es aber auch Infektionsschutzzentren, in denen man sich testen lassen kann, ohne mit einem Arzt gesprochen zu haben.

Stand: 30.07.2020, 12:30

Darstellung: