Risikogruppe

Risikogruppe

Ältere Männer mit Atemschutzmasken sitzen nebeneinander auf ihren Rollatoren.

Männer haben ein höheres Risiko, schwer an Covid-19 zu erkranken, als Frauen. Die Forscher sind sich bisher nicht sicher, woran das liegt.

Viele Menschen bekommen nach einer Infektion mit dem Corona-Virus nur leichte Grippesymptome, einige merken überhaupt nicht, dass sie sich infiziert haben. Für andere Menschen bedeutet die Ansteckung mit dem Virus aber eine große Gefahr. Sie gehören zur so genannten ‚Risikogruppe‘. Das bedeutet, dass ihr Risiko, durch das Corona-Virus schwer zu erkranken oder sogar daran zu sterben, besonders hoch ist.

Als gefährdet gelten unter anderem ältere Menschen, Menschen mit Übergewicht und Menschen, die schon eine Erkrankung, wie zum Beispiel Diabetes oder Bluthochdruck haben. Wissenschaftler glauben, dass diese Menschen bei einer Infektion mit dem Corona-Virus unter anderem deshalb so schwer erkranken, weil ihr Immunsystem, also die körpereigene Abwehr nicht gut funktioniert.

Immer wieder kommt es aber auch bei Menschen, die nicht zur Risikogruppe gehören, zu schweren Covid-19 Erkrankungen. Warum das so ist, haben die Forscher bis jetzt nicht herausfinden können. 

Stand: 28.07.2020, 14:46

Darstellung: