Sicherheit im Internet - Freundschaften

Sicherheit im Internet - Freundschaften

Nicht jeder, der dein Freund sein will, ist wirklich nett!

Facebook-Oberfläche unter Lupe.

Nicht alle Internetnutzer sagen immer die Wahrheit. Sie stellen zum Beispiel falsche Fotos auf ihr Profil oder geben sich als Mädchen aus, obwohl sie Jungen sind. Manche wollen die Netzwerke gar nicht dazu benutzen, mit Freunden in Kontakt zu bleiben, sondern sind auf der Suche nach möglichst vielen E-Mail-Adressen, an die sie anschließend Werbung und Spam-Mails verschicken können. Deshalb solltest du nur Freundschaftsanfragen von Menschen annehmen, die du persönlich kennst. Anfragen oder Nachrichten von Fremden solltest du nie beantworten. Ganz besondere Vorsicht ist dann geboten, wenn dich jemand, den du nur aus dem Internet kennst, im richtigen Leben treffen möchte. Stimme niemals einem Treffen zu - es sei denn ein Erwachsener ist bereit, dich zu begleiten.

Stand: 12.01.2017, 13:47

Darstellung: